eFootball

Termine, Streams: So seht Ihr Euren Verein live bei der Bundesliga Home Challenge

Anstoßzeiten und Live-Streams

Bundesliga Home Challenge: So seht Ihr Euren Verein live

Alle 13 Partien im Rahmen der Bundesliga Home Challenge werden am kommenden Wochenende in Live-Streams zu sehen sein. DFL

Die Bundesliga Home Challenge lässt die Mannschaften in Zweierteams und in zwei 1vs1-Partien gegeneinander antreten, wobei die Duos stets aus mindestens einem Fußballprofi und einem weiteren Spieler aus dem Umfeld des Vereins bestehen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um einen eSportler, denn mittlerweile hat so gut wie jede teilnehmende Mannschaft einen FIFA-Spieler unter Vertrag. Einige Klubs schicken aber auch zwei Lizenzspieler ins Rennen. Am 28. März werden die ersten sieben Partien absolviert, bevor am 29. März weitere sechs Partien anstehen.

Inzwischen steht das komplette Teilnehmerfeld fest, einige prominente Namen befinden sich darunter - Fußball- sowie eFootball-Profis. Für Hertha BSC sind beispielsweise Maximilian Mittelstädt und eSportler Elias 'EliasN97' Nerlich bestätigt. Mittelstädt, der nach eigener Aussage regelmäßig FIFA spielt, fiebert dem Turnier bereits entgegen. "Jetzt kann ich mich offiziell mit anderen Bundesliga-Spielern, eSportlern und Vereinsmitarbeitern messen", wird er auf der Vereinswebsite zitiert. Des Weiteren hält er die Bundesliga Home Challenge für "ein tolles Format für diese Zeit".

Dem Aufruf, Fans und Spielern eine Abwechslung in den Corona-Zeiten zu liefern, sind 26 Vereine nachgekommen, deren Partien allesamt übertragen werden. Generell werden alle Begegnungen von der DFL auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Virtual Bundesliga und der Bundesliga live gezeigt. Falls Ihr aber einen bestimmten Vereins-Stream verfolgen wollt, bieten wir hier eine Übersicht der bislang bekannten. (Stand: 27. März, Änderungen vorbehalten).

Partien am 28. März:
SpVgg Greuther Fürth - TSG 1899 Hoffenheim, Anstoß: 15:30 Uhr.
Fürth: Das "Kleeblatt" überträgt die Auftaktpartie der Bundesliga Home Challenge auf dem hauseigenen Twitch-Kanal
Hoffenheim: Aus Kraichgauer Sicht kann das Spiel über die YouTube- und Facebook-Kanäle der TSG sowie auf achtzehn99.de verfolgt werden.
Hertha BSC - SC Paderborn 07, Anstoß: 16:20 Uhr
Hertha: Die "Alte Dame" zeigt die Begegnung auf herthabsc.de, in der Hertha-App und auf dem YouTube-Kanal der Berliner.
Paderborn: Der Aufsteiger stellt seinen Fans die Partie auf dem YouTube-Kanal SCP07-TV zur Verfügung.
1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund, Anstoß: 17:10 Uhr
Mainz: Auch der FSV vertraut auf YouTube, bei 05ER.tv kommentiert Konny Winkler, bekannt aus den Übertragungen der Virtual Bundesliga.
FC St. Pauli - FC Schalke 04, Anstoß: 18 Uhr
St. Pauli: Die "Kiezkicker" übertragen das Duell mit S04 auf ihrem Twitch-Kanal.
Schalke: Die "Knappen setzen ebenso auf Twitch, der Kanal S04Esports zeigt die Partie in voller Länge.
1. FC Köln - VfB Stuttgart, Anstoß: 18:50 Uhr
Köln: Die "Geißböcke" präsentieren die Partie live auf dem YouTube-Kanal des Vereins.
Stuttgart: Der VfB streamt sein Duell mit den Kölnern schon ab 17:15 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Schwaben.
Dynamo Dresden - Eintracht Frankfurt, Anstoß: 19:40 Uhr
Dresden: Dynamo-Charme wird auf dem Twitch-Kanal 404_Multigaming gegeben sein.
Frankfurt: Bei den "Adlern" kommt der vereinseigene Twitch-Kanal zum Einsatz.
FC Augsburg - Hannover 96, Anstoß: 20:30 Uhr
Hannover: Die Niedersachsen bieten ihren Fans sowohl auf dem YouTube-Kanal als auch auf der Website hannover96.de den Live-Stream an.

Partien am 29. März:
SV Werder Bremen - 1. FC Nürnberg, Anstoß: 15:30 Uhr
Bremen: Ab 15 Uhr überträgt der SV Werder die Begegnung auf dem grün-weißen Twitch-Kanal.
RB Leipzig - Hamburger SV, Anstoß: 16:20 Uhr
Hamburg: HSV-Fans können das Spiel gegen RB bereits ab 15 Uhr auf YouTube und Twitch verfolgen.
1. FC Union Berlin - SSV Jahn Regensburg, Anstoß: 17:10 Uhr
DSC Arminia Bielefeld - Holstein Kiel, Anstoß: 18 Uhr
Bielefeld: Die Arminen stellen die Partie live auf dem hauseigenen YouTube-Kanal zur Verfügung, als Kommentator fungiert Jannis 'Ziro' Hallmann.
SC Freiburg - SV Wehen Wiesbaden, Anstoß: 18:50 Uhr
Wehen: Der SVWW überträgt seine Partie gegen die Breisgauer ab 18:45 Uhr live auf Twitch.
SV Darmstadt 98 - Bayer 04 Leverkusen, Anstoß: 19:40 Uhr
Darmstadt: Die "Lilien" übertragen die Partie auf dem Twitch-Kanal sv98_esport.
Leverkusen: Die "Werkself" zeigt das Match auf dem eigenen Twitch-Kanal.

Niklas Aßfalg/Nicole Lange

FIFA/WHO-Kampagne

Hinweise gegen Corona: FIFA startet Spot mit Messi & Co.

alle Videos in der Übersicht