Bundesliga

Bundesliga - Rangliste

Winter 2019/20
Joshua Kimmich

Rangliste Winter 2019/20: Mittelfeld defensiv

Wer warum wo steht: Kimmich dominiert auf neuer Position

Weltklasse
nicht belegt
Internationale Klasse
1
Kimmich
Kimmich Joshua
2
Aranguiz
Aranguiz Charles
3
Laimer
Laimer Konrad
neu 4
Serdar
Serdar Suat
5
Zakaria
Zakaria Denis
Im weiteren Kreis
neu 6
Mascarell
Mascarell Omar
7
Witsel
Witsel Axel
8
Demme
Demme Diego
9
Rode
Rode Sebastian
10
Delaney
Delaney Thomas
11
Arnold
Arnold Maximilian
Blickfeld
neu
Andrich
Andrich Robert
neu
Baier
Baier Daniel
Brandt
Brandt Julian
Grillitsch
Grillitsch Florian
Guilavogui
Guilavogui Josuha
neu
Hector
Hector Jonas
neu
Höfler
Höfler Nicolas
Kramer
Kramer Christoph
  • Verbesserung der Kategorie im Vergleich zum Vorhalbjahr.
  • Gleiche Kategorie im Vergleich zum Vorhalbjahr
  • Verschlechterung der Kategorie im Vergleich zum Vorhalbjahr.
  • Im Blickfeld sind die Spieler in alphabetischer Reihenfolge angeordnet.

Internationale Klasse

Joshua Kimmich

Stand der 24-Jährige in der Sommer-Rangliste noch als defensiver Außenbahnspieler auf Rang 1 der Internationalen Klasse, liegt er nun in einer anderen Kategorie auf dem Spitzenplatz: im defensiven Mittelfeld. Auch wenn sein Auftreten im Zentrum noch nicht ausgereift ist: Kimmich zeigte nicht nur seinen absoluten Siegeswillen, sondern ein noch einmal verbessertes Passspiel, hohe Präsenz in direkten Duellen und eine beeindruckende Laufleistung (12,57 Kilometer pro 90 Minuten, kein Bundesliga-Spieler lief mehr). Für Niko Kovac und auch Hansi Flick war er nahezu unverzichtbar: Kimmich stand von allen FCB-Feldspielern am längsten auf dem Platz.

Charles Aranguiz

Aranguiz spielt zwar einfach, aber enorm effektiv und prägt bei Leverkusen damit die Statik zwischen Defensive und Offensive. Sein Sonderstatus bei Bayer ist auch daran ablesbar, dass er als Einziger regelmäßig von Trainer Peter Bosz öffentlich gelobt wird. Normalerweise verzichtet der Niederländer auf eine mediale Einzelkritik seiner Profis.

Konrad Laimer

Der 22-Jährige ist eine prägende Figur im Spiel von Herbstmeister RB Leipzig. Er leistete sich keine kapitalen Ausreißer nach unten, sondern lieferte überwiegend auf konstant hohem Niveau ab. Auffällig: Nur in zwei Spielen fehlte er - beide Partien verlor RB (gegen Schalke und Freiburg). Zudem sammelte er in 15 Ligaeinsätzen vier Scorerpunkte (zwei Treffer, zwei Vorlagen).

Suat Serdar

Der Neu-Nationalspieler steht sinnbildlich für die positive Entwicklung der Königsblauen und spielte eine sehr auffällige Halbserie. Nicht nur, weil er robust abräumen kann, sondern weil er darüber hinaus auch noch einen Sinn für offensive Vorstöße hat. Sechs Tore in 14 Einsätzen sprechen eine deutliche Sprache.

Denis Zakaria

In der zurückliegenden Hinrunde bewies der Mittelfeldspieler der Mönchengladbacher Borussia, warum einige Vereine speziell aus England ihn im Auge haben. Ob als Solo-Sechser oder zentraler Teil der Dreierkette: Der 23-Jährige überzeugte mit seiner starken Ballführung, seiner Zweikampfstärke und seiner Übersicht - auch wenn zwischenzeitlich die Kräfte nachließen.

kicker-Rangliste Mittelfeld defensiv

Kimmich die klare Nummer eins - Überraschung Serdar

alle Videos in der Übersicht

Im weiteren Kreis

Omar Mascarell

Der Spanier startete neu und zählt inzwischen zu den wichtigsten Akteuren im Kader des neuen Trainers David Wagner, der den 26-Jährigen zu Beginn der Wintervorbereitung vom Vize-Spielführer zum Kapitän der Schalker beförderte.

Axel Witsel

Die Klasse seiner ersten Halbserie beim BVB hat der Belgier auch in dieser Hinrunde nicht erreicht, weil auch er seinem Team nicht die lange vermisste defensive Stabilität verleihen konnte. Dafür überzeugte der 30-Jährige umso mehr vor des Gegners Tor: Witsel erzielte drei Treffer selbst und bereitete drei weitere vor - in lediglich 13 Liga- spielen.

Diego Demme

Neben Konrad Laimer ist der 28-Jährige der zweite RB-Profi, der es in die Rangliste des defensiven Mittelfelds geschafft hat. Dabei waren die Erwartungen an ihn im Sommer eher gering. Doch der international regelrecht auftrumpfende Demme ließ sich davon nicht beirren, sicherte sich seinen festen Platz im Leipziger Aufgebot und führte den aktuellen Herbstmeister seit der Verletzung Willi Orbans sogar als Kapitän aufs Feld.

Sebastian Rode

Im Sommer stufte ihn die kicker- Redaktion noch in der Internationalen Klasse ein, dieses Niveau jedoch konnte er in der Hinserie nicht halten - wenngleich er zu den Konstanten der Eintracht zählte. Rode reibt sich weiterhin auf, ist als Führungsfigur unumstritten und erzielte gegen Bremen und Hertha BSC zwei wichtige Tore. Was ihm diesmal fehlte, war die Stabilität auf einem höheren Niveau.

Thomas Delaney

Zu Saisonbeginn ohne Stammplatz, am Hinrundenende verletzt: Leicht hatte es der Dortmunder in der abgelaufenen Hinserie nicht. Wenn er allerdings spielte, half er dem BVB durch seine Robustheit.

Maximilian Arnold

Den Wolfsburger zeichneten konstant ordentliche Noten und darüber hinaus eine hohe Effektivität auf internationalem Geläuf in der Europa League aus.

Wer warum fehlt

Thiago

Dass der Spanier das Potenzial für die Weltklasse besitzt, ist unbestritten. Abrufen konnte er sein Leistungsvermögen in der Hinrunde allerdings nie. Im Gegenteil: Der Bayern-Profi enttäuschte auf ganzer Linie.