Bundesliga

Bundesliga - Rangliste

Sommer 2021
Konnte seine Form nicht halten: Leipzigs Angelino. 

Rangliste Sommer 2021: Außenbahn defensiv

Wer warum wo steht: Die zwei höchsten Kategorien bleiben leer - Angelino stürzt ab

Weltklasse
nicht belegt
Internationale Klasse
nicht belegt
Nationale Klasse
1
Guerreiro
Guerreiro Raphael
2
Angelino
Angelino
3
Hernandez
Hernandez Lucas
4
Günter
Günter Christian
5
Sosa
Sosa Borna
neu 6
Mbabu
Mbabu Kevin
neu 7
Kaderabek
Kaderabek Pavel
8
Mukiele
Mukiele Nordi
9
Trimmel
Trimmel Christopher
  • Verbesserung der Kategorie im Vergleich zum Vorhalbjahr.
  • Gleiche Kategorie im Vergleich zum Vorhalbjahr
  • Verschlechterung der Kategorie im Vergleich zum Vorhalbjahr.

Weltklasse

-

Internationale Klasse

-

Nationale Klasse

Raphael Guerreiro

An die Spitze setzte sich Raphael Guerreiro - wenn auch nur noch in der dritthöchsten Kategorie, nachdem er zuletzt zweimal in der Internationalen Klasse aufgetaucht war. Der 27 Jahre alte Portugiese ist im Grunde mehr Spielmacher als Außen - und ohnehin kein klassischer Links-"Verteidiger". Obwohl er unter Edin Terzic in der Viererkette auflief, interpretierte Guerreiro sein Spiel oft als Gestalter, zog von der linken Seite ins Zentrum. Und kam so in der Rückrunde immerhin auf drei Tore und vier Vorlagen in der Bundesliga. Kein Spieler der defensiven Außenbahn sammelte mehr Scorerpunkte. Dennoch ging es für ihn eine Kategorie nach unten. Auch, weil er in der Rückwärtsbewegung - wie so viele der Spieler, die in dieser Rangliste unter ihm stehen - seine Schwächen hat.

Angelino 

Alle hatten sich in das Engelchen verliebt, ganz besonders Julian Nagelsmann. Angelino, dieser mit 1,71 Metern mittelgroße Wirbelwind, der überall auf dem Platz zu finden und "in Richtung Weltklasse" (Zitat Nagelsmann) unterwegs war. Und irgendwie auch immer sein Tor machte oder zumindest eines vorbereitete. Nur geht es nun mal nicht immer bergauf. Manchmal sind es die Kleinigkeiten, und bei Angelino waren das gleich mehrere. Nachdem der 24-Jährige bis zur Winterpause wettbewerbsübergreifend stolze acht Treffer erzielt hatte, ließ der Offensivdrang zur zweiten Halbserie nach, und schließlich setzte ihn eine Muskelverletzung im Februar wochenlang außer Gefecht.  Die Leichtigkeit, die ihn in der Winter-Rangliste des kicker noch in die Weltklasse gehievt hatte, war längst weg. Verschwunden zwischen muskulären und Social- Media-Problemen. Dass ihn Nagelsmann beim Pokalfinale gegen Dortmund (1:4) aus dem Aufgebot strich, hatte wohl auch nicht nur sportliche Ursachen. Und so geht es für Angelino gleich zwei Klassen nach unten. 

Lucas Hernandez

Nach den Abgängen von David Alaba und Jerome Boateng ist er für die linke Seite der Innenverteidigung vorgesehen, für Bayern in der Rückrunde und für die Nationalelf spielte er zuletzt meist als linker Außenverteidiger in der Viererkette. Er bringt in der Abwehrarbeit vieles mit, ist bissig und zweikampfstark, dafür aber fußballerisch leicht limitiert. Und teilweise noch immer zu ungestüm.

Christian Günter

Der EM-Fahrer hat sich durch seine starke Rückrunde, garniert mit drei Toren und einer Vorlage, die Nationalelf-Berufung verdient. Zwei Treffer fielen zwar gegen schwache Schalker, der dritte sicherte aber das Remis gegen die Bayern. Günter ist auf der linken Bahn ein ständiges Schwungrad im Spiel der Freiburger - und als Kapitän eine konstante Größe beim SC.

Borna Sosa

Vermutlich schlägt kaum ein Bundesligaspieler schärfere Flanken als der Stuttgarter, der in der Rückrunde gleich sechsmal als Vorbereiter glänzte. Meistens im Zusammenspiel mit Sasa Kalajdzic. Sosa bringt Tempo ins Spiel des VfB, hat einen ausgesprochen guten linken Fuß. Zur Internationalen Klasse reicht das aber noch nicht, denn der 23-Jährige hat - wie fast jeder Spieler dieser Liste - Momente mit Licht und noch zu viele mit Schatten. Sosa wirkt manchmal teilnahmslos und hat Probleme in der Rückwärtsbewegung.

Kevin Mbabu

Am 11. Spieltag gab der Schweizer nach Verletzungsproblemen erst sein Saisondebüt, war dann aber gesetzt und in der Rückrunde ein nicht unerheblicher Faktor im erfolgreichen Wolfsburger Team. Mbabu besticht durch seine defensive Zuverlässigkeit, er ist robust und zugleich schnell. Zudem wurde sein Flankenspiel stärker, wenngleich die Passqualität noch besser werden sollte.

Pavel Kaderabek

Neben Mbabu der zweite Spieler, der auf dieser Position im Winter noch in der Rangliste gefehlt hatte, nun aber den Sprung schaffte. Auch Kaderabek hatte Verletzungsprobleme. Erst im Januar startete er durch, gab in der Rückrunde vier Vorlagen und ist bei der TSG die Verlässlichkeit in Person.

Nordi Mukiele

Der Leipziger startete stark in die Rückrunde, erzielte in den ersten fünf Spielen gleich mal zwei Tore. Treffsicher war er anschließend zwar nicht mehr, konstant schon. 

Christopher Trimmel

Der Defensivmann ist eine absolute Konstante auf der Außenbahn der Unioner. Zudem war er mit seinen Standards stets gefährlich, legte insgesamt zehn Tore auf, vier davon in der Rückrunde. 

Wer warum fehlt

Alphonso Davies

Zum wiederholten Mal hat es "Phonzie" nicht in die Liste geschafft, dieses Mal waren es jedoch weniger die Verletzungsprobleme aus der Hinrunde. Davies agierte in einer ohnehin wackeligen Bayern-Abwehr zu fehlerhaft und kassierte zudem gegen Stuttgart nach wenigen Minuten glatt Rot. Seine Kollegen gewannen zwar trotzdem 4:0, dennoch diente der Platzverweis als warnendes Beispiel für den 20-Jährigen.

Benjamin Pavard

Auf der rechten Abwehrseite der Bayern sah die Sache nicht viel besser aus. Auch Pavard hat es nicht wirklich geschafft, sich aus seinem Leistungsloch zu befreien. Beispielhaft hierfür verlief auch die EM, bei der der 25-Jährige für Frankreich patzte und auch beim Ausscheiden gegen die Schweiz keinen guten Eindruck hinterließ.

Ludwig Augustinsson

Wenn es denn in einer insgesamt sehr enttäuschenden Bremer Mannschaft noch einen Qualitätsabfall gab, dann, wenn der 27-Jährige auf der linken Seite fehlte. Der Schwede sorgte mit seinen Flanken noch für seltene Gefahr, für eine Aufnahme in die Rangliste reichte es dennoch nicht.

Die traditionelle Rangliste des deutschen Fußballs - im kicker am Montag lesen Sie nicht nur alles zu den Positionen Tor, Innenverteidigung, Außenbahn defensiv und Mittelfeld defensiv, sondern auch das historische Ranglisten-Ranking. Natürlich auch als eMagazine.