Amateure

Bundesliga-Nachwuchs für den Hanauer FC: Samuel Örs kommt

Hessenliga

Bundesliga-Nachwuchs für den Hanauer FC: Samuel Örs kommt

Kickte in der Jugend des BVB: Samuel Örs

Kickte in der Jugend des BVB: Samuel Örs IMAGO / Noah Wedel

Der 20-jährige Samuel Örs ist als Rechtsaußen oder im linken sowie rechten Mittelfeld einsetzbar. Er durchlief die Jugendabteilung der Arminia Bielefeld, ehe er 2017 zu Borussia Dortmund wechselte. In der U-17-Bundesliga bestritt Örs 30 Spiele für Bielefeld und Dortmund, in denen er fünf Tore erzielte. In der U 19 des BVB stand Örs fünfmal auf dem Platz, bevor er sich 2019 der U 19 des SV Lippstadt 08 anschloss. Seit Juli 2020 pausiert er seine Karriere, die er nun beim hessischen Traditionsklub fortsetzen will. "Der Wechsel nach Hanau kam durch Familie und Freunde zustande. Ich möchte mit Hanau 93 um die Meisterschaft spielen. Gleichzeitig möchte ich die bestmögliche Version von mir zeigen und meinen Beitrag zu einer hoffentlich sehr erfolgreichen Saison beitragen", wird Örs auf der Homepage des HFC zitiert.

Mit Mustafa Saniyeoglu verstärkt ein weiterer Offensivmann den erweiterten Kader des Hanauer FC. Saniyeoglu spielte 2018 bereits für ein halbes Jahr beim HFC, ehe es ihn in zur Saison 18/19 zu RW Frankfurt verschlug. In der Verbandsliga Hessen-Süd absolvierte der heute 24-Jährige in seiner Karriere 59 Spiele (19 Tore). "Mein kurzfristiges Ziel ist es natürlich, der zweiten Mannschaft den Aufstieg zu ermöglichen. Auf langfristiger Sicht möchte ich mich in der ersten Mannschaft etablieren", so der offensive Mittelfeldspieler.

PM/jam

Früher Profifußball, jetzt Oberliga: Die Bilanz der Neuzugänge