Bayern

Buchbach: Coach Wolf sieht sich bereits bestätigt

Viermal ohne Gegentreffer

Buchbach: Coach Wolf sieht sich bereits bestätigt

Uwe Wolf, hier noch als Coach in Aalen, hat in Buchbach einen erfolgreichen Start hingelegt.

Uwe Wolf, hier noch als Coach in Aalen, hat in Buchbach einen erfolgreichen Start hingelegt. imago images/Jan Huebner

MEHR ZUR REGIONALLIGA BAYERN

Dass die Null in Buchbach steht, war vor dem Antritt von Trainer Uwe Wolf freilich etwas Außergewöhnliches. Überhaupt erst dreimal konnten die Oberbayern in dieser Saison zu Null spielen, bevor Wolf als Feuerwehrmann übernommen hatte. Seither blieb der Tabellen-18. viermal ohne Niederlage und ohne Gegentor - erst gegen die Tabellennachbarn Fürth II (3:0), Heimstetten (0:0) und Aubstadt (2:0), nun gegen den 78-Tore-Angriff der Würzburger Kickers (0:0). "Das muss man erst mal verteidigen. Die Jungs haben es mit Bravour gemacht", sagt Wolf, der aus der nach Heimstetten zweitschlechtesten Abwehr der Liga ein Bollwerk gemacht hat.

An dieser Stelle wollte der 55-Jährige den Hebel ansetzen - mit Erfolg. Das Team verteidigt mit einer Fünferkette und mit Leidenschaft. "Die defensive Stabilität ist der Schlüssel", sieht sich Wolf nach acht Punkten aus vier Spielen bereits bestätigt.

Derweil findet es Aleksandro Petrovic beschämend, dass erst ein Trainerwechsel nötig war, um die Qualitäten zurückzubringen. "Das Team braucht wohl eine strenge Führung", betont der 35-Jährige. Halten die Rot-Weißen diesen Punkteschnitt, steht am Ende auch der Klassenerhalt.

Michael Buchholz

Die Trainer in der Regionalliga Bayern