Europa League

Schiedsrichter Dr. Felix Brych pfeift Sevilla gegen Manchester United

Deutscher pfeift Sevilla gegen Manchester United

Brych sorgt für Europapokal-Besonderheit

Zweiter Europa-League-Einsatz in dieser Saison: Dr. Felix Brych.

Zweiter Europa-League-Einsatz in dieser Saison: Dr. Felix Brych. picture alliance

Brych ist zwar nicht, wie vom DFB verbreitet, der erste deutsche Schiedsrichter, der in Deutschland eine Europapokal-Partie pfeift, aber der erste seit fast 50 Jahren: 1973 setzte sich Borussia Mönchengladbach im UEFA-Cup-Viertelfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 2:1 und 7:1 durch - jeweils unter der Leitung eines deutschen Unparteiischen (Gerhard Schulenberg und Kurt Tschenscher). Das gilt auch für die Endspiele im Europapokal der Pokalsieger 1962 (Atletico-Florenz) und dem Landesmeistercup 1959 (Real Madrid-Stade Reims).

Wegen der Corona-Pandemie wird die Europa League in dieser Saison in Deutschland zu Ende gespielt. Sevilla und ManUnited stehen sich im heutigen Halbfinale (21 Uhr, LIVE! bei kicker) in Köln gegenüber.

Brych, der zuletzt Manchester Citys 2:1-Sieg gegen Real Madrid im Champions-League-Achtelfinalrückspiel gepfiffen hatte, wird dabei an den Seitenlinien von Mark Borsch und Stefan Lupp unterstützt. Als Vierten Offiziellen setzt die UEFA Daniel Siebert ein, als Videoassistenten Bastian Dankert und Marco Fritz.

In einer früheren Version dieses Artikels hatten auch wir geschrieben, dass mit Brych erstmals ein deutscher Schiedsrichter ein Europapokal-Spiel in Deutschlands pfeift. Diesen Fehler bitten wir zu entschuldigen.

jpe

Gestern Bundesliga, heute vereinslos: Diese Profis suchen noch