DFB-Pokal

Bremer SV in Quarantäne: Pokalspiel gegen den FC Bayern fällt aus

Nach Corona-Fall beim Fünftligisten

Bremer SV in Quarantäne: Pokalspiel gegen den FC Bayern fällt aus

Vorbereitung verlängert: Das erste Pflichtspiel für den FC Bayern im Pokal fällt aus.

Vorbereitung verlängert: Das erste Pflichtspiel für den FC Bayern im Pokal fällt aus. imago images/kolbert-press

Bereits am Dienstagvormittag war bekannt geworden, dass es beim Bremer SV einen positiven Corona-Befund gegeben hatte. Das Training des Klubs musste darauf ausfallen, ein PCR-Test für die ganze Mannschaft angeordnet werden. Die ergab nach Angaben des BSV weitere "Infektionen innerhalb des gesamten Spielerkaders". 

Das ursprünglich für Freitagabend geplante Duell im DFB-Pokal kann damit nicht stattfinden. Wie der DFB mitteilte, müssen sich die Bremer in eine behördlich angeordnete Corona-Quarantänemaßnahme begeben.

Die Gesundheit unserer sowie der Spieler unseres Gegners steht an höchster Stelle, so dass wir die Anordnung des Gesundheitsamtes, unsere Mannschaft in Quarantäne zu schicken, als richtig und notwendig betrachten.

Peter Warnecke, 1. Vorsitzender des Bremer SV

"Wir haben das Hygienekonzept des DFB von Beginn an mit höchster Sorgfalt umgesetzt und regelmäßige PCR- oder Schnelltests vor jedem Zusammentreffen unserer Mannschaft durchgeführt. Leider ist es in den letzten Tagen dennoch zu Infektionen gekommen, so dass wir mögliche Ansteckungen weiterer BSV-Spieler derzeit nicht ausschließen können", versichert Peter Warnecke, 1. Vorsitzender der Bremer, in einer Mitteilung des Vereins. "Die Gesundheit unserer sowie der Spieler unseres Gegners steht an höchster Stelle, so dass wir die Anordnung des Gesundheitsamtes, unsere Mannschaft in Quarantäne zu schicken, als richtig und notwendig betrachten."

Ein neuer Termin für die Austragung des Spiels steht noch nicht fest. "Über die Neuansetzung der Partie wird der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Abstimmung mit beiden Vereinen schnellstmöglich entscheiden", heißt es seitens des Verbands dazu. "Darüber hinaus muss auch die Auslosung der 2. Hauptrunde, aufgrund der Zuordnung beider Vereine in verschiedene Lostöpfe, verschoben werden."

Eine verlängerte Vorbereitung für den FC Bayern

Für den FC Bayern wird die Sommervorbereitung durch den Ausfall der Begegnung um eine Woche verlängert. Das erste Pflichtspiel unter dem neuen Cheftrainer Julian Nagelsmann steht damit wahrscheinlich am 1. Bundesliga-Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach (Freitag in einer Woche, 20.45 Uhr, LIVE! bei kicker) auf dem Programm.

Beim BSV will man sich auf eine Neuterminierung des "Spiels des Jahrhunderts", wie der Sportliche Leiter Ralf Voigt der Deutschen Presse-Agentur noch am Dienstagmorgen sagte, mit gleicher Akribie vorbereiten. "Wir haben seit der Auslosung viel Aufwand betrieben, um dieses besondere Pokalspiel professionell zu organisieren und unseren Spielern sowie Fans einen außergewöhnlichen Pokalabend zu ermöglichen", sagt Alfons van Werder, 2. BSV-Vorsitzender. Der Klub wollte für die Partie extra in Werder Bremens Weserstadion umziehen und erwartete 14.000 Zuschauer. Die durch die Verschiebung "verbundenen Folgen insbesondere für den Kartenverkauf'" werde der Verein "schnellstmöglich prüfen und zeitnah entsprechende Informationen auf unseren Kanälen veröffentlichen".

pau

Exklusiv - Talk

"Keiner konnte es wirklich glauben": Bremer SV vor Pokal-Highlight gegen Bayern München

alle Videos in der Übersicht