Int. Fußball

In die Schweiz: Ex-Bundesliga-Coach André Breitenreiter heuert beim FC Zürich an

Vertrag über zwei Jahre

Breitenreiter zieht es in die Schweiz: "Spannende Aufgabe" FC Zürich

André Breitenreiter, hier während seiner Zeit bei Hannover 96, wird neuer Coach des FC Zürich.

André Breitenreiter, hier während seiner Zeit bei Hannover 96, wird neuer Coach des FC Zürich. Getty Images

"Der FC Zürich gehört zu den Top-Adressen im Schweizer Fußball und ich freue mich sehr auf die neue, spannende Aufgabe", sagte Breitenreiter. "Die Gespräche mit dem Präsidenten-Ehepaar Heliane und Ancillo Canepa sowie Sportchef Marinko Jurendic waren sehr angenehm und haben mir die Entscheidung leicht gemacht."

Hinter Zürich liegt eine schwache Saison, in der der FCZ seine sportlichen Ziele klar verfehlte und vielmehr gegen den Abstieg kämpfen musste. Letztendlich sprang am Ende nur der Achte und damit der erste Nicht-Abstiegsplatz heraus. Breitenreiter will den zwölfmaligen Schweizer Meister nun wieder in die Erfolgsspur führen. "Mein Ziel ist es, die Mannschaft weiterzuentwickeln und attraktiven Offensivfußball anzubieten", sagte er.

Breitenreiter machte als Trainer im Profibereich von sich reden, als er den SC Paderborn 2014 völlig überraschend erstmals in die Bundesliga führte. Vor der Saison 2015/16 wurde er Chefcoach von Schalke 04, musste am Saisonende aber wieder gehen. Von März 2017 bis Januar 2019 coachte er Hannover 96.

jer