Bundesliga

Breitenreiter will Hopps Vorgabe in Hoffenheim übertreffen

"Am liebsten möchte ich noch besser als Platz sechs abschneiden"

Breitenreiter will Hopps Vorgabe übertreffen

Stellt sich gutgelaunt in Hoffenheim vor: Trainer André Breitenreiter.

Stellt sich gutgelaunt in Hoffenheim vor: Trainer André Breitenreiter. IMAGO/Jan Huebner

Wer gerade mit seiner Mannschaft Meister geworden ist, den kann so schnell nichts aus der Ruhe bringen. Auch hohe Erwartungen nicht. Also präsentierte sich André Breitenreiter souverän und entspannt, locker und schlagfertig bei seiner Vorstellung als neuer Hoffenheimer Cheftrainer. Von dem Vereinsboss Dietmar Hopp nichts weniger erhofft, als die TSG zurück ins internationale Geschäft zu führen und sie unter den Top 6 der Bundesliga zu etablieren.

"Ich habe überall große Persönlichkeiten erlebt in der Führung auf meinen Stationen", versicherte Breitenreiter, "diese Persönlichkeiten dürfen alles sagen, was sie wollen. Das ist ihr gutes Recht. Das ist ambitioniert, aber auch ich bin ambitioniert und möchte maximalen Erfolg. Ich möchte diesen Glauben daran entwickeln, denn wenn ich diese Vision nicht habe, kann ich sie auch nicht erreichen."

Er wünscht sich Platz sechs, das ist für mich okay. Das empfinde ich auch nicht als Druck.

André Breitenreiter

Gleich bei seinem ersten Besuch im Kraichgau habe es auch ein erstes Treffen mit dem Gesellschafter gegeben, verriet der 48-Jährige. "Als ich noch angeschlagen von der Meisterfeier in Zürich bei der TSG aufgeschlagen bin. Ich habe schon einige erfolgreiche Unternehmer kennengelernt. Und obwohl Herr Hopp einer der reichsten Menschen auf der Welt ist, kann man mit ihm auch am Bratwurststand eine Wurst essen. Das ist das beste Kriterium, um einen Menschen zu beschreiben", so Breitenreiter, "es war ein fantastisches Gespräch, man sollte auch anerkennen, wie sehr er sich engagiert."

Das gleiche Engagement fordert Hopp von allen Mitarbeitern ein, "wir müssen wieder besser und vor allem wieder ehrgeiziger werden", hatte der 82-Jährige der gesamten Belegschaft neulich mit auf den Weg in die neue Saison gegeben. Für Breitenreiter keine Bürde. "Er wünscht sich Platz sechs, das ist für mich okay. Das empfinde ich auch nicht als Druck. Überhaupt nicht", so der Nachfolger von Sebastian Hoeneß, "ich versuche, das eher für mich zu nutzen, statt an diesem Druck kaputtzugehen. Ich finde das gut, am liebsten möchte ich noch besser als Platz sechs abschneiden. Ob es am Ende realistisch ist, werden wir sehen."

Breitenreiter will "für Vorfreude und Aufbruchstimmung sorgen"

In jedem Fall will Breitenreiter "für Vorfreude und Aufbruchstimmung sorgen" und dabei auch das Umfeld und die Fans aktivieren. "Wir wollen daran schrauben, das Stadion wieder voll zu bekommen, weil wir begeistern und erfolgreichen Fußball spielen wollen. Es ist mir sehr wichtig, die Fans mitzunehmen, dafür stehe ich, weil ich weiß, dass es nur gemeinsam geht", sagt Breitenreiter, "aber die erste Zielsetzung ist, die Jungs für den Fußball zu begeistern, den wir spielen wollen. Das deckt sich nahezu mit der Philosophie der TSG."

André Breitenreiter

Ein "glücklicher" Breitenreiter möchte den "maximalen Erfolg"

alle Videos in der Übersicht

Mit Bebou und Akpoguma kreuzen sich erneut die Wege

Nach ersten konditionellen Testungen wird es am Sonntag (15 Uhr in Zuzenhausen) auf dem Platz losgehen. Mit Ihlas Bebou und Kevin Akpoguma wird Breitenreiter auf zwei alte Bekannte aus seiner Zeit in Hannover treffen. "Ihlas Bebou habe ich zum Bundesligaspieler gemacht, ihn haben wir aus Düsseldorf geholt, um die nächsten Schritte zu gehen und sich auch für die TSG interessant zu machen. Hier ist er zu einem Topspieler gereift, insbesondere, wenn er gesund ist. Und Akpo hatten wir auch nach Hannover geholt, ihn habe ich nur kurz erlebt, weil ich wenig später gehen musste. Gehört auch mal dazu, das einzige Mal bisher.“

Dabei soll es bleiben, dazu muss sich Breitenreiter zunächst bis 2024 an Hopps und den eigenen Ansprüchen messen lassen.

Michael Pfeifer

Das sind die Trainer der Bundesligisten 2022/23