Int. Fußball

Brasilien siegt weiter

2:0-Erfolg im Testspiel gegen Sambia

Brasilien siegt weiter

Der brasilianische Angreifer Neymar setzt sich in der Partie gegen Sambia gegen zwei Gegenspieler durch.

Der brasilianische Angreifer Neymar setzt sich in der Partie gegen Sambia gegen zwei Gegenspieler durch. imago

Zunächst begann die Partie aber vielversprechend für das Team von Nationalcoach Luiz Felipe Scolari. Bereits in der Frühphase scheiterte Barcelona-Star Neymar am Aluminium, Dani Alves verzog nur knapp.

Alles deutete auf einen lockeren Sieg des fünfmaligen Weltmeisters hin, doch so einfach wurde es nicht. Der Afrika-Champion von 2012 stand in der Folgezeit massiert in der Abwehr und ließ kaum noch Chancen des haushohen Favoriten zu.

Zwar war Brasilien technisch überlegen und hatte auch weit mehr Spielanteile, doch im Angriff mangelte es an Durchschlagskraft. Paulinho und Neymar vergaben weitere Chancen, Sambia konnte sich über Distanzschüsse hinaus nicht dem von Diego Cavalieri gehüteten Tor Brasiliens nähern.

Mit drei Änderungen kam Brasilien aus der Kabine: Hulk, Oscar und Jo ersetzen Lucas, Ramires und Pato. Die beiden Bayern-Profis Dante und Rafinha, die beim 2:0 gegen Südkorea noch in der Startelf gestanden hatten, kamen dieses Mal nicht zum Zug.

Brasilien erhöhte im zweiten Durchgang den Druck, das Führungstor fiel dann zwangsläufig. Oscar brach in der 60. Minute nach einem Eckball den Bann. Nur sechs Minuten später erhöhte Dede nach Neymar-Vorlage auf 2:0.

Im November geht der Test-Marathon für den Gastgeber der WM 2014 weiter. Am 16. November ist ein Spiel gegen Honduras geplant, drei Tage später heißt der Gegner dann Russland.