Borussia Dortmund Transferticker

20.05. - 11:54
Im Gespräch

Bleibt Burnic Dresden trotz Ende des Leihvertrags erhalten?

Die Zukunft von Dzenis Burnic, Leihspieler von Borussia Dortmund, ist bei Dynamo Dresden weiterhin offen. Im letzten Heimspiel der Saison verzichtete der 20-Jährige auf einen Abschied, da er noch nicht wisse, wie es weitergehe. Ein weiteres Leihgeschäft scheint möglich, denn nach seinem Wechsel im Winter in die Elbflorenz wurde Burnic direkt Stammspieler bei Dynamo (Zwölf Einsätze, ein Tor). Sein Trainer Cristian Fiel weiß um seine "fußballerische Qualität", aber auch, dass er noch viel lernen muss, was in diesem Alter normal sei. Ob er vorerst weiter in Dresden weiterlernen darf, bleibt abzuwarten.

31.01. - 13:09
Bestätigt

Dynamo leiht Dortmunds Burnic aus

Dynamo Dresden hat Defensivspieler Dzenis Burnic bis zum Saisonende von Borussia Dortmund ausgeliehen. "Dzenis steht voll im Saft und wird den Konkurrenzkampf in der Defensive weiter befeuern", ist SGD-Sportgeschäftsführer Ralf Minge überzeugt und beschreibt den Neuzugang wie folgt: "Er ist ein technisch und taktisch hervorragend ausgebildeter Defensivallrounder, der sich auf der Position im defensiven Mittelfeld und als Linksverteidiger am wohlsten fühlt." Der 20-Jährige war in der Vorsaison an den VfB Stuttgart ausgeliehen, konnte sich bei den Schwaben aber nicht durchsetzen (sechs Bundesliga-Spiele). Beim BVB kam Burnic in der laufenden Saison nur für die zweite Mannschaft in der Regionalliga West zum Einsatz (elf Partien). Sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben läuft noch bis 2020.

31.01. - 12:53
Im Gespräch

Burnic: Eine Spur führt nach Dresden

Nach Berichten der "Sächsischen Zeitung" hat Dynamo Dresden Interesse an einer Leihe von Borussia Dortmunds Defensivspieler Dzenis Burnic. Der 20-Jährige war in der Vorsaison an den VfB Stuttgart ausgeliehen, konnte sich bei den Schwaben aber nicht durchsetzen (sechs Bundesliga-Spiele). Beim BVB kam Burnic in der laufenden Saison nur für die zweite Mannschaft in der Regionalliga West zum Einsatz (elf Partien). Sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben läuft noch bis 2020.

31.05.18 - 09:39
Bestätigt

Reimann verlässt BVB Richtung Kiel

Holstein Kiel angelt sich Dortmunds Torwart Dominik Reimann. Dies gab der BVB am Donnerstagvormittag über seinen Twitter-Acount bekannt. Damit endet für den 20-jährigen Schlussmann eine 14-jährige Zeit in Dortmund. In Kiel erhält Reimann einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

12.01.17 - 16:53
Im Gespräch

VfB-Werben um Merino vergeblich

"Es wäre klasse, wenn wir den Spieler vom VfB überzeugen könnten", meinte Stuttgarts Coach Hannes Wolf unlängst über Mikel Merino, der bei Borussia Dortmund seit seinem Wechsel im Sommer noch nicht wirklich zum Zuge gekommen ist. Nach kicker-Informationen wird das Werben um den 20-Jährigen jedoch vergeblich bleiben: Das Mittelfeld-Talent, das für 3,7 Millionen Euro von CA Osasuna zum BVB wechselte, mag sich nicht mit einem Engagement in der 2. Liga anfreunden.

17.08.16 - 19:59
kein Thema

VfB blitzt beim BVB ab

Aufstiegsfavorit VfB Stuttgart macht sich im aktuellen Transferfenster natürlich nach wie vor Gedanken um potenzielle Verstärkungen. Ein Kandidat ist US-Nationalspieler Christian Pulisic von Borussia Dortmund, wo die Schwaben nachgefragt haben sollen. Ein Wechsel kommt allerdings nicht in Frage. Übrigens genauso wenig wie von Arsenal-Profi und Olympia-Fahrer Serge Gnabry, der wegen seiner Stuttgarter Vergangenheit immer mal wieder ins Gespräch kommt.

29.01.16 - 17:34
Bestätigt

Mehr Spielpraxis: BVB leiht Stenzel nach Freiburg aus

Pascal Stenzel wechselt auf Leihbasis von Borussia Dortmund zu Zweitligist SC Freiburg. Bei den Breisgauern hat der Mittelfeldspieler, der für den BVB in der Bundesliga noch nicht zum Einsatz gekommen ist, einen Vertrag über eineinhalb Jahre bis Juni 2017 unterschrieben. Über die genauen Vertragsmodalitäten vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen. "In Freiburg hat Pascal beste Chancen, viele Spielanteile auf hohem Niveau zu erhalten und sich so nachhaltig weiterzuentwickeln", betonte Sportdirektor Michael Zorc.

30.08.15 - 14:02
Bestätigt

Kirch wechselt nach Paderborn

Abwehr- und Mittelfeldspieler Oliver Kirch (33) wechselt zum SC Paderborn und unterschreibt am Montag einen Vertrag bis 2017. Mit seiner Erfahrung aus 143 Erstligaspielen (5 Tore) soll Kirch dem denkbar schlecht gestarteten Erstliga-Absteiger wieder zu mehr Stabilität verhelfen. Kirchs Vertrag bei Borussia Dortmund wäre im nächsten Jahr ausgelaufen. Für den BVB bestritt er seit 2012 insgesamt 30 Pflichtspiele (2 Tore, 2 Vorarbeiten), in weiteren 48 Begegnungen stand er im Dortmunder Kader. Unter Thomas Tuchel kam Kirch bisher nicht zum Einsatz, er hatte sich am 1. August im Test gegen Betis Sevilla (2:0) einen Muskelfaserriss zugezogen.

28.08.15 - 11:35
Bestätigt

Dudziak wechselt vom BVB zum FC St. Pauli

Borussia Dortmunds Jeremy Dudziak schließt sich dem FC St. Pauli an. Der Allrounder wechselt mit sofortiger Wirkung zum aktuellen Tabellenzweiten der zweiten Liga und erhält am Millerntor einen Vertrag bis 2018 und die Rückennummer 8. Dudziak trug seit 2009 das Trikot der Nachwuchsmannschaften des BVB, seit Januar war er Profi. BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat sich mit St. Pauli auf eine Rückkaufoption für Dudziak verständigt. "Jeremy ist ein zweikampfstarker, schneller und technisch guter Spieler, der auf der linken Seite und im Offensivbereich vielseitig einsetzbar ist", freut sich St.-Pauli-Coach Ewald Lienen auf den Neuzugang.

14.06.15 - 13:29
Bestätigt

Bürki-Wechsel zum BVB ist perfekt

Der Wechel von Roman Bürki zu Borussia Dortmund ist perfekt. Wie der BVB am Sonntag mitteilte, wird der 24-jährige Schlussmann, der bisher für den SC Freiburg in der Bundesliga aktiv war, die Schwarz-Gelben in der kommenden Saison verstärken. Über Details wie die Vertragslaufzeit machten die Dortmunder dabei zunächst keine Angaben, bestätigten wenig später aber einen Abschluss mit Gültigkeit bis 2019.