Int. Fußball

Bölöni verlässt Standard

Belgien: Dominique D'Onofrio beerbt Rumänen

Bölöni verlässt Standard

Dominique D'Onofrio

Ihn zieht es wieder ans Spielfeld: Dominique D'Onofrio wird Bölönis Nachfolger. imago

In einer Mitteilung des Klubs hieß es am Mittwoch, der Schritt sei "unter Berücksichtigung der aktuellen Situation des Teams" unternommen worden. Dies sei in gegenseitigem Einvernehmen zwischen den Parteien geschehen.

Lüttich kam in der laufenden Spielzeit nur zu neun Saisonsiegen und muss nun sogar um die Teilnahme an der Europa League bangen. Bis zum Ende der Saison wird nun der bisherige technische Direktor Dominique D'Onofrio, der in seiner Laufbahn schon des Öfteren als Trainer die Geschicke von Standard geleitet hatte, das Amt übernehmen.

Zunächst gilt es für den 56-Jährigen, die Mannschaft um den abwanderungswilligen Star Milan Jovanovic wieder zu motivieren. Am Wochenende empfangen die Lütticher den KVC Westerlo, und bereits am darauffolgenden Donnerstag wird es in der Europaleague in der Zwischenrunde vor eigenem Publikum gegen RB Salzburg ernst.