Bundesliga

VfL Bochums Pechvogel Blum in der Warteschleife

Wieder eine lange Wartezeit für den Fein-Techniker

Bochums Pechvogel Blum in der Warteschleife

Bochums Danny Blum läuft langsam die Zeit davon.

Bochums Danny Blum läuft langsam die Zeit davon. imago images/Revierfoto

Ganz nüchtern betrachtet ist Danny Blum sicher einer der besten Techniker im Kader des VfL Bochum, zudem schnell, hat im Profibereich schon eine Menge Erfahrung gesammelt und schießt überdies gefährliche Standards. Wie es aber um sein aktuelles Leistungsvermögen steht, lässt sich kaum einschätzen.

Die Saison begann schon schlecht für Blum, der wegen hartnäckiger Wadenprobleme monatelang fehlte, die komplette Vorbereitung und die ersten vier Saisonspiele verpasste. Erst mühsam kam er wieder auf die Beine, gab aber dann durchaus Kostproben gehobener Kunst, absolvierte insgesamt sechs Spiele und schoss zwei Tore.

So langsam läuft Blum die Zeit davon

Ist er so richtig in Schwung, dann kann der 31-Jährige das Offensivspiel des VfL Bochum zweifellos beleben. Mit seiner individuellen Klasse dürfte er auch in der Bundesliga einige Gegenspieler auf eine harte Probe stellen. Aber konkret einzuplanen ist er momentan wieder mal nicht. Denn immer wieder plagen ihn muskuläre Probleme, vor Weihnachten war er noch krank, trainierte nach der kurzen Pause zunächst individuell. Für einen Platz im Kader aber reichte es bisher nicht, und so langsam läuft Blum natürlich auch die Zeit davon.

In der vorigen Saison, in Bochums Aufstiegsjahr also, verlängerte sich bei einer vorher vereinbarten Zahl von Einsätzen sein Vertrag automatisch, läuft also im Sommer dieses Jahres aus. Wie ist dann weitergeht, ist im Moment ungewiss; erst mal muss Blum natürlich wieder zum Einsatz kommen und taugliche Fitness nachweisen.

Gegen Köln stand Blum erneut nicht im Kader

Bisher aber hängt er noch in der Warteschleife. "Jede Trainingseinheit hilft ihm", so Thomas Reis, "aber bei Danny wissen wir natürlich auch, dass es bei ihm immer länger dauert, bis er wieder auf Top-Niveau eingreifen kann." Zuletzt beim 2:2 gegen den 1. FC Köln gehörte Blum mal wieder nicht zum Kader. Wann es für den Offensivmann, der auf beiden Flügeln eingesetzt werden kann, zu einem Einsatz reicht, ist völlig offen.

Am Freitag in einer Woche eröffnet der VfL Bochum mit der Partie bei Hertha BSC den 21. Spieltag. In dieser Woche ist ein Testspiel angesetzt, am Donnerstag trifft der VfL auf dem Leichtathletikplatz (14 Uhr, ohne Zuschauer) auf den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Anschließend dürfen die Profis ein freies Wochenende genießen.

Oliver Bitter

Leverkusener Viererpack, aber nur einer hat die Top-Note: Die kicker-Elf des 20. Spieltags