20:37 - 6. Spielminute

Tor 1:0
D. Blum
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Zoller
Bochum

20:36 - 6. Spielminute

Rote Karte (Düsseldorf)
Peterson
Düsseldorf

21:18 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Bochum)
Danilo Soares
Bochum

21:45 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Karaman
Düsseldorf

21:48 - 58. Spielminute

Tor 2:0
Tesche
Kopfball
Vorbereitung D. Blum
Bochum

21:51 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Bochum)
Gamboa
Bochum

21:53 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Borrello
für Hennings
Düsseldorf

21:53 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Piotrowski
für Bodzek
Düsseldorf

21:54 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Kownacki
für Prib
Düsseldorf

21:57 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Ganvoula
für Holtmann
Bochum

22:02 - 73. Spielminute

Tor 3:0
Zulj
Linksschuss
Vorbereitung Zoller
Bochum

22:04 - 74. Spielminute

Tor 4:0
Zulj
Rechtsschuss
Vorbereitung Zoller
Bochum

22:04 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Morales
für Appelkamp
Düsseldorf

22:07 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Bockhorn
für Zoller
Bochum

22:07 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Pantovic
für D. Blum
Bochum

22:07 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Eisfeld
für Zulj
Bochum

22:10 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Pledl
für Karaman
Düsseldorf

22:12 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Kownacki
Düsseldorf

22:14 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Masovic
für Tesche
Bochum

22:22 - 90. + 2 Spielminute

Tor 5:0
Pantovic
Rechtsschuss
Vorbereitung Bockhorn
Bochum

BOC

F95

2. Bundesliga

Nach Überzahl ab der 6. Minute: Der VfL Bochum stürmt auf Rang zwei!

VfL lässt dezimierten Düsseldorfern keine Chance

Nach Überzahl ab der 6. Minute: Bochum stürmt auf Rang zwei!

Klarer Sieg über Düsseldorf: Die Bochumer jubeln über das frühe 1:0 durch Danny Blum (Nr. 17).

Klarer Sieg über Düsseldorf: Die Bochumer jubeln über das frühe 1:0 durch Danny Blum (Nr. 17). imago images

VfL-Coach Reis schickte dieselbe Elf aufs Feld, die zuletzt einen 3:1-Achtungserfolg beim HSV eingefahren hatte.

Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler tauschte nach dem 1:0 gegen Sandhausen viermal: Hofmann, Prib, Appelkamp und Karaman starteten für Sobottka (krank), Piotrowski, Ofori und Borrello (alle drei Bank).

Rot, Elfmeter, Führung Bochum

Die Partie hatte kaum begonnen, da gab es schon den ersten großen Aufreger: Nach einer Blum-Flanke von der linken Seite kam Zoller im Zweikampf mit Peterson zu Fall. Der Angreifer hatte eine gute Position und hätte aus wenigen Metern einschieben können. Zunächst gab es keinen Elfmeter, doch der VAR griff ein, Schiedsrichter Frank Willenborg sah sich die Szene selbst an und entschied auf Elfmeter sowie Rot für den Düsseldorfer (bereits der vierte Platzverweis für die Fortuna in dieser Saison). Peterson hatte keine Chance auf den Ball und verhinderte mit seinem Griff an den Arm eine klare Torchance. Den fälligen Elfmeter verwandelte Blum sicher (6.).

2. Bundesliga, 9. Spieltag

Riesenchance für Blum

Diese Szene beeinflusste das Spiel natürlich nachhaltig. Düsseldorf stellte auf ein 4-4-1 mit Hennings als einziger Spitze um. Die Gäste standen fortan tief, fanden offensiv bis auf einen harmlosen Schuss von Prib (36.) nicht statt. Bochum hatte in Überzahl sehr viel Ballbesitz (72 Prozent im ersten Durchgang), so richtig gefährlich wurden die Gastgeber allerdings nur einmal, als sich Blum den Ball stibitzte, alleine auf Kastenmeier zumarschierte und die Kugel arg überhastet über das Gehäuse drosch (29.). Der VfL hatte alles im Griff, ließ defensiv nichts zu, war allerdings offensiv zu selten zwingend, um den zweiten Treffer nachzulegen.

Tesche ist nach einem Standard zur Stelle

Auch nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild: Bochum diktierte die Partie mit viel Ballbesitz. Soares' Heber war zu niedrig angesetzt (50.), Blums abgefälschte Flanke lenkte Kastenmeier über den Kasten (57.). Nach der folgenden Ecke gelang es dann, das 2:0: Blum fand im Zentrum Tesche, der platziert ins rechte Eck einköpfte (58.). Auf der Gegenseite bot sich nach einem Standard plötzlich die Chance auf den Anschlusstreffer, doch Danso fehlte bei seinem Kopfball das Timing (63.).

Bochumer Doppelschlag bringt Platz zwei

Der VfL hörte nach dem 2:0 nicht auf, sondern drückte auf den dritten Treffer. Und der fiel auch: Nach einem Düsseldorfer Ballverlust setzte Zoller Zulj in Szene, der per Schlenzer aus 16 Metern traf (73.). Nun hatte Bochum richtig Bock auf Fußball - und der vierte Treffer zeigte das: Soares und Zoller setzten Zulj erstklassig in Szene, der Mittelfeldmann schnürte aus wenigen Metern den Doppelpack (74.). Hochüberlegene Gastgeber legten gegen offensiv extrem harmlose Gäste sogar noch einen Treffer nach, mit dem Schlusspfiff stellte der eingewechselte Pantovic auf das finale 5:0 (90.+2).

Spieler des Spiels
VfL Bochum

Robert Zulj Mittelfeld

1,5
Spielnote

Einseitige, aber überaus sehenswerte Partie, weil Bochum für hohen Unterhaltungswert und schön herausgespielte Tore sorgte.

2
Tore und Karten

1:0 D. Blum (6', Foulelfmeter, Linksschuss, Zoller)

2:0 Tesche (58', Kopfball, D. Blum)

3:0 Zulj (73', Linksschuss, Zoller)

4:0 Zulj (74', Rechtsschuss, Zoller)

5:0 Pantovic (90' +2, Rechtsschuss, Bockhorn)

VfL Bochum
Bochum

Riemann 2,5 - Gamboa 3 , Bella Kotchap 3, Leitsch 2,5, Danilo Soares 3 - Losilla 3, Tesche 2 , D. Blum 2,5 , Zulj 1,5 , Holtmann 2,5 - Zoller 2,5

Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf

Kastenmeier 2 - Klarer 4, Hoffmann 5, Danso 5 - M. Zimmermann 4, Peterson , Bodzek 5 , Appelkamp 4 , Prib 3,5 - Karaman 5,5 , Hennings 5,5

Schiedsrichter-Team
Frank Willenborg

Frank Willenborg Osnabrück

2
Spielinfo

Stadion

Vonovia-Ruhrstadion

Für Bochum, das durch den Sieg auf Platz zwei gestürmt ist (nur Fürth hat einen Punkt mehr), geht es am nächsten Freitag (18.30 Uhr) bei Holstein Kiel weiter. Düsseldorf, das nach drei ungeschlagenen Spielen wieder eine Niederlage hinnehmen muss, empfängt dann zur gleichen Zeit den SV Darmstadt 98.

So lange laufen die Verträge der Zweitliga-Trainer