Bundesliga

Bundesliga, Eintracht Frankfurt: Kevin-Prince Boateng vor Wechsel nach Italien zu Sassuolo Calcio

Frankfurt droht der nächste prominente Abgang

Boateng vor Wechsel nach Italien

Der Eintracht steht der Verlust eines Leistungsträgers bevor: Kevin-Prince Boateng.

Der Eintracht steht der Verlust eines Leistungsträgers bevor: Kevin-Prince Boateng. imago

Boateng zieht es zum Erstligisten Sassuolo Calcio, der die vergangene Saison auf Platz 11 beendete. Sportlich wäre der Wechsel zu dem Kleinstadtklub ein Rückschritt, allerdings liegt Sassuolo nur knapp 200 Kilometer von Mailand entfernt. In der Metropole hat sich der Mittelfeldspieler während seiner Zeit beim AC Mailand häuslich eingerichtet, dort fühlt er sich heimisch. Das dürfte den Ausschlag für seinen Wechselwunsch geben. Zumal Boateng weiß, dass er mit dem Pokalsieg in seiner Heimatstadt Berlin einen Höhepunkt erreicht hat, den er kaum wird wiederholen können.

Verhandlungen über die Ablöse

Noch verhandeln Frankfurt und Sassuolo über die Ablöse, eine Einigung ist aber wahrscheinlich. Boateng konnte vor einem Jahr trotz eines laufenden Vertrags ablösefrei von Las Palmas verpflichtet werden, im Gegenzug sicherte ihm die Eintracht zu, ihm bei einem Wechselwunsch keine Steine in den Weg zu legen.

Spielersteckbrief K.-P. Boateng
K.-P. Boateng

Boateng Kevin-Prince

Eintracht Frankfurt - Vereinsdaten
Eintracht Frankfurt

Gründungsdatum

08.03.1899

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Weiß

Sassuolo Calcio - Vereinsdaten
Sassuolo Calcio

Gründungsdatum

01.01.1920

Vereinsfarben

Schwarz-Grün

Nach Marius Wolf (Dortmund), Lukas Hradecky (Leverkusen) und Omar Mascarell (Schalke) würde die Eintracht in Boateng bereits den vierten Leistungsträger verlieren – ein Aderlass, der nur schwer zu kompensieren sein wird. Man darf gespannt sein, wie die Verantwortlichen reagieren, sollte für Kroatiens Star Ante Rebic nach der WM ein lukratives Angebot eingehen ...

Julian Franzke

Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten