3. Liga

Sascha Bigalke und Jim-Patrick Müller dürfen Unterhaching verlassen

Dietz soll verliehen werden

Bigalke und Müller dürfen Haching verlassen

Sascha Bigalke, Jim-Patrick Müller

Werden Unterhaching wohl verlassen: Sascha Bigalke (l.) und Jim-Patrick Müller. imago images (2)

Der 30-jährige Bigalke ist - mit einer zweijährigen Unterbrechung in Köln - seit 2011 im Verein, absolvierte 197 Pflichtspiele und schoss 43 Tore, der 31-jährige Müller trug seit 2016 das Trikot der SpVgg (96 Spiele, 17 Tore). Beiden Mittelfeldspielern wird nahegelegt, sich einen neuen Verein zu suchen.

Wie schon in den beiden Vorjahren sind die Hachinger nach einer starken Hinrunde (Platz vier 2019/20) noch abgestürzt. In der abgelaufenen Saison reichte Rückrunden-Platz 16 im Gesamtklassement nur für Rang elf, elf Punkte hinter dem FC Ingolstadt, der sich als Tabellen-Vierter für die Relegation qualifizierte.

Trainersuche: Wer folgt auf Schromm?

Der Drittligist, der nach der Versetzung von Claus Schromm in die sportliche Führung auch einen neuen Trainer sucht, strebt mit Macht eine Rückkehr in die 2. Bundesliga an, man sehe nur dort eine gute Chance auf ein wirtschaftliches Überleben. Aktueller Plan ist der Neuanfang ohne die beiden langgedienten Routiniers. Außerdem soll Angreifer Florian Dietz an einen noch nicht bekannten Regionalligisten verliehen werden.

nic/nba

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Drittligisten