Nationalelf

Bierhoff: "Die Nations League hat an Bedeutung gewonnen"

DFB-Team trifft auf Italien, England und Ungarn

Bierhoff: "Die Nations League hat an Bedeutung gewonnen"

Sieht die Nations League als gute WM-Vorbereitung: Oliver Bierhoff.

Sieht die Nations League als gute WM-Vorbereitung: Oliver Bierhoff. picture alliance

Die bisherige Bilanz ist ernüchternd. Nur zwei Punkte aus vier Spielen bei der Erstaustragung 2018/19 - und dann, bei der zweiten Auflage 2020/21, das Gruppen-Aus mit nur zwei Siegen aus sechs Partien.

Deutsche Nations-League-Spiele im Juni

Nein, allzu erfolgreich war die deutsche Mannschaft bei der Nations League bislang nicht. Für Oliver Bierhoff ist trotzdem klar: Der Wettbewerb kann die Elf von Bundestrainer Hansi Flick voranbringen. "Die Nations League hat an Bedeutung gewonnen", findet der DFB-Manager, wohlwissend, dass es mit Blick auf die Weltmeisterschaft in Katar vor allem darum geht, "als Mannschaft einen Schritt nach vorne" zu machen und sich "Bestätigung und Selbstvertrauen" zu holen.

Die WM steht an, da müssen wir Extrameilen gehen.

Oliver Bierhoff

Damit das schon beim Auftakt gegen Europameister Italien gelingt, hat das DFB-Team vorzeitig ein Trainingslager in Marbella bezogen - und sich eben nicht erst am 30. Mai getroffen, jenem Tag, an dem die Vereine ihre Spieler an die Nationalmannschaften abstellen müssen. "Wir haben große Ziele dieses Jahr. Die WM steht an, da müssen wir Extrameilen gehen", betont Bierhoff und nennt die vergangenen Tage unter den spanischen Sonne "eine äußerst positive Zeit".

Beste Bedingungen, ein stimmiger Mix zwischen An- und Entspannung sowie eine Mannschaft, die in Marbella, so Bierhoff, "weiter zusammengewachsen" ist: All das lässt die DFB-Elf nach dem Trainingslager voller Zuversicht auf die Nations League blicken.

Nach dem Auftaktspiel gegen Italien trifft die deutsche Auswahl auf England und Ungarn, ehe noch ein zweites Duell mit Italien ansteht. Beendet wird die Gruppenphase im September, Ende November steht dann das erste WM-Spiel gegen Japan an.

Dafür will sich die DFB-Elf nun rüsten - und ganz nebenbei auch die dürftige Nations-League-Bilanz aufpolieren.

lei

1233196125

"Nix, wo die Fans Schweißausbrüche bekommen": Müller über die Nations League

alle Videos in der Übersicht