20:56 - 27. Spielminute

Tor 1:0
Klos
Rechtsschuss
Vorbereitung Laursen
Bielefeld

21:34 - 47. Spielminute

Tor 2:0
Kempf
Eigentor, Hüfte
Vorbereitung Doan
Bielefeld

21:44 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Klement
für P. Stenzel
Stuttgart

21:45 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Massimo
für Coulibaly
Stuttgart

21:47 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Yabo
Bielefeld

21:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Schipplock
für Cordova
Bielefeld

21:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Gebauer
für Yabo
Bielefeld

21:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Didavi
für P. Förster
Stuttgart

21:51 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Churlinov
für Sosa
Stuttgart

22:08 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Seufert
für Klos
Bielefeld

22:13 - 86. Spielminute

Tor 3:0
Doan
Rechtsschuss
Vorbereitung Seufert
Bielefeld

22:16 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Soukou
für Doan
Bielefeld

22:16 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
van der Hoorn
für Hartel
Bielefeld

BIE

VFB

Bundesliga

Das Duell der Aufsteiger: Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart 3:0

Ortega treibt den VfB zur Verzweiflung

Bielefeld gewinnt das Duell der Aufsteiger: Doan macht den Deckel drauf

Mit seinem Führungstreffer kippte die Partie: Fabian Klos (l.).

Mit seinem Führungstreffer kippte die Partie: Fabian Klos (l.). imago images

Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus setzte auf die Elf, die schon beim 0:0 in Hoffenheim von Beginn an auf dem Rasen gestanden hatte.

VfB-Coach Pellegrino Matarazzo nahm nach dem 2:2 gegen Gladbach drei Wechsel vor: Castro (Bank), Wamangituka und Gonzalez (beide Gelb-Sperre) wurden von Förster, Coulibaly und Kalajdzic vertreten.

Stuttgart dominiert - Pieper stört entscheidend

Nach offen geführten Anfangsminuten - Kempf verhinderte eine Doan-Chance (4.) - übernahm der dynamische VfB rasch die Spielkontrolle. Pieper bremste einen Schussversuch von Klimowicz aus (6.), mit der Entzerrung kompakter Hausherren hatte Stuttgart so seine liebe Mühe.

Spieler des Spiels
Arminia Bielefeld

Stefan Ortega Tor

1,5
Spielnote

Abwechslungsreich dank Stuttgarts spielerischer und Bielefelds kämpferischer Qualität.

3
Tore und Karten

1:0 Klos (27', Rechtsschuss, Laursen)

2:0 Kempf (47', Eigentor, Hüfte, Doan)

3:0 Doan (86', Rechtsschuss, Seufert)

Arminia Bielefeld
Bielefeld

Ortega 1,5 - Brunner 3,5, Pieper 2,5, Nilsson 3, Laursen 2,5 - F. Kunze 3, Hartel 3,5 , Doan 2 , Yabo 4 - Klos 2 , Cordova 3,5

VfB Stuttgart
Stuttgart

Kobel 3,5 - P. Stenzel 4,5 , Anton 4, Kempf 4,5 - Coulibaly 4,5 , W. Endo 3,5, Mangala 4, Sosa 3,5 , P. Förster 4 , Klimowicz 4 - Kalajdzic 3,5

Schiedsrichter-Team
Robert Hartmann

Robert Hartmann Wangen

2,5
Spielinfo

Stadion

Schüco-Arena

Diverse schwäbische Flanken erzielten selten den gewünschten Effekt, auch wenn nach einer Hereingabe von Sosa nur Ortegas Glanztat den Führungstreffer durch Kalajdzic verhinderte (16.). Stuttgart entfachte teilweise Dauerdruck, sodass sein "Co-Aufsteiger" offensiv kaum stattfand. Erneut störte Pieper Gegenspieler Förster nach Klimowicz' Dribbling entscheidend (24.).

Bielefeld verpasst den Doppelschlag

Drei Zeigerumdrehungen später fiel der Treffer - allerdings auf der anderen Seite: Yabo schickte Laursen in den freien Raum, dessen scharfe Hereingabe drückte am zweiten Pfosten Klos über die Linie (27.). Die schmeichelhafte Führung für den DSC, der allerdings den Doppelschlag verpasste: Cordova setzte sich gegen Anton durch und verfehlte das lange Eck denkbar knapp (29.). Stuttgart meldete sich über Förster zurück, der per Flachschuss seinen Meister in Ortega fand (39.).

Bundesliga - 17. Spieltag

Erst hatte der VfB kein Glück - und dann kam auch noch Pech dazu: Kurz nach Wiederbeginn bugsierte Kempf eine Doan-Flanke ungeschickt ins eigene Tor, 2:0 für Bielefeld (47.)! Coulibaly verpasste die schnelle Antwort (49.), nach wie vor ging den Schwaben irgendwie die letzte Geradlinigkeit ab. Matarazzo wechselte frühzeitig vierfach - und sah zu, wie Kobel seinen eigenen Fehler nach einer weiteren Doan-Flanke im direkten Anschluss gegen Klos stark ausbügelte (58.).

Ortega nicht zu überwinden - Doan unwiderstehlich

Noch überragender parierte Ortega, nachdem Ex-Bielefelder Massimo aus aussichtsreicher Position verzogen hatte (70.). Der ebenfalls eingewechselte Didavi bediente Kalajdzic, der gegen Ortegas Laufrichtung abschloss - und dennoch an dessen sensationeller Fußabwehr verzweifelte (72.). Den Vorwärtsgang ließ die Arminia eingelegt, sodass den Gästen, die es durchaus versuchten, ein drückender Sturmlauf unmöglich gemacht wurde.

Stuttgarts Anlaufen blieb brotlose Kunst, die Schwaben wurden sogar noch einmal ausgekontert: Seufert schickte Doan, der Klement mit einem Übersteiger stehen ließ und im langen Eck auch Kobel überwand (86.). Durch den 3:0-Sieg im Duell der Aufsteiger bleibt die Arminia über dem Strich, der VfB schließt eine starke Hinserie zumindest im Tabellenmittelfeld ab.

Zum Start der Rückrunde spielt Bielefeld am Samstag (15.30 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt. Stuttgart ist zur selben Zeit in Freiburg zu Gast.

Bilder zur Partie Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart