15:46 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Prietl
Bielefeld

15:59 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Laursen
Bielefeld

16:03 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Keitel
Freiburg

16:06 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Gulde
Freiburg

16:49 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Heintz
für Gulde
Freiburg

16:54 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Hack
für Okugawa
Bielefeld

16:57 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Sallai
für Jeong
Freiburg

16:57 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Santamaria
für Keitel
Freiburg

17:03 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Höfler
Freiburg

17:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
van der Hoorn
für Nilsson
Bielefeld

17:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Krüger
für Lasme
Bielefeld

17:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
de Medina
für Laursen
Bielefeld

17:13 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Demirovic
für Höler
Freiburg

17:12 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Haberer
für Grifo
Freiburg

17:16 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Klos
Bielefeld

17:20 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Demirovic
Freiburg

17:17 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Serra
für Klos
Bielefeld

DSC

SCF

Bundesliga

Ortega Moreno und Flekken nicht zu bezwingen: Arminia und Freiburg trennen sich remis

Okugawa und Höler vergeben aussichtsreiche Chancen

Ortega Moreno und Flekken nicht zu bezwingen: Arminia und Freiburg trennen sich remis

Bielefelds Masaya Okugawa scheitert an Freiburg-Torwart Mark Flekken.

Bielefelds Masaya Okugawa scheitert an Freiburg-Torwart Mark Flekken. imago images/Ulrich Hufnagel

Wie Arminen-Coach Frank Kramer nach dem 6:3-Pokalspektakel bei der SpVgg Bayreuth veränderte auch Freiburgs Trainer Christian Streich gegenüber dem 1:0-Pokalsieg bei den Würzburger Kickers seine Startformation nicht und setzte auf dieselbe Elf. 

Auch auf dem Platz hatten die Vereine zu Beginn einiges gemeinsam. Beide Mannschaften fanden gut in die Partie, wollten den Ball in den eigenen Reihen halten und spielten mutig nach vorne. So ließ die erste Chance nicht lange auf sich warten: Einen Freistoß von Ortega Moreno aus der eigenen Hälfte nahm Klos im Strafraum direkt und verpasste knapp einen Treffer à la Tor des Monats (8.). 

Freiburger Chancenplus

In der Folge übernahmen aber die Gäste nach und nach die Spielkontrolle. Keitels Volley rauschte nur knapp am Tor vorbei (17.); Höfler scheiterte an Ortega Moreno (19.). Der Arminia-Schlussmann rückte mit fortlaufender Spieldauer immer mehr in den Fokus. Zunächst verhinderte er gegen Schlotterbeck den Rückstand, bevor er glänzend Hölers Kopfball aus kurzer Distanz parierte.

Der 1. Spieltag

Spieler des Spiels

Stefan Ortega Moreno Tor

1
Spielnote

Spielerisch überschaubar, aber gerade in der 1. Spielhälfte mit diversen Chancen und Spannung bis zum Ende.

3,5
Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Arminia Bielefeld
Bielefeld

Ortega Moreno1 - Brunner3, Pieper3, Nilsson3 , Laursen4 - Prietl3 , F. Kunze2,5, Schöpf4, Okugawa4,5 - Klos3,5 , Lasme4

SC Freiburg
Freiburg

Flekken2 - Gulde3,5 , Lienhart4, N. Schlotterbeck2 - Schmid3,5, Günter3, Keitel3 , Höfler3,5 , Jeong4,5 , Grifo2,5 - Höler3,5

Schiedsrichter-Team

Sven Jablonski Bremen

2
Spielinfo
Stadion Schüco-Arena
Zuschauer 13.750 (ausverkauft)

Bei den Hausherren, die geradlinig über lange Bälle auf Klos auf ihre Chancen lauerten, vergab Neuzugang Okugawa völlig freistehend fahrlässig eine der wenigen Chancen (30.), sodass es ohne Tore in die Kabinen ging. 

Okugawa vergibt erneut

Der quirlige Japaner verzeichnete zu Beginn der zweiten Hälfte auch die ersten Möglichkeiten - doch erneut brachte der 25-Jährige den Ball gegen Flekken nicht im Tor unter (48., 50.). Im Anschluss war vermehrt der SC am Drücker. Die eher zufällig herausgespielten Chancen von Höler, Schmid und Keitel blieben aber ungenutzt (55., 57.).

In der Folge flachte das Tempo und Niveau der Partie rapide ab. Beide Teams agierten ideenlos, sodass das Spiel immer zerfahrener wirkte. Die einzig wirklich erwähnenswerte Möglichkeit in der letzten halben Stunde vergab erneut der glücklose Höler mit seinem Kopfball (84.).

Bielefeld gastiert am 2. Spieltag am Samstag (15.30 Uhr) in Fürth. Freiburg hat bei seinem ersten Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) Dortmund zu Gast.

Bilder zur Partie Arminia Bielefeld - SC Freiburg

Spielersteckbrief Flekken
Flekken

Flekken Mark

Spielersteckbrief Ortega Moreno
Ortega Moreno

Ortega Moreno Stefan