2. Bundesliga

"Besondere Bedeutung": Rzatkowski kehrt nach Bielefeld zurück

Mittelfeldmann kommt aus Schalke

"Besondere Bedeutung": Rzatkowski kehrt nach Bielefeld zurück

Marc Rzatkowski ist zurück bei Arminia Bielefeld.

Marc Rzatkowski ist zurück bei Arminia Bielefeld. IMAGO/Team 2

Rzatkowski erhält bei der Arminia einen Einjahresvertrag. Schon in den vergangenen Tagen hatte sich der 32-Jährige im österreichischen Trainingslager des Zweitligisten als Gastspieler vorgestellt. "Dort hat er sportlich und menschlich überzeugt und sich sofort nahtlos in die Gruppe eingefügt. Marc wird unserem Spiel mit seiner Kreativität guttun und alles für Arminia geben", wird Samir Arabi, Sport-Geschäftsführer des DSC, in einer Mitteilung zitiert.

Schon 2011/12 in Ostwestfalen

Bereits in der Saison 2011/12 hatte Rzatkowski beim damaligen Drittligisten Bielefeld auf Leihbasis gespielt. In 37 Partien erzielte er vier Tore und gab vier Vorlagen. Nach seiner Rückkehr zu seinem Heimat- und Ausbildungsklub VfL Bochum etablierte sich Rzatkowski in der 2. Liga und wechselte 2013 zum FC St. Pauli. Von dort ging es weiter zu Red Bull Salzburg und später zu den New York Red Bulls. 2021 kehrte er nach Deutschland zurück und bestritt zwei Zweitliga-Kurzeinsätze für Schalke in der 2. Liga.

"Arminia hatte für mich immer eine besondere Bedeutung, weil mit der damaligen Ausleihe mein Weg erst so richtig begonnen hatte. Ich freue mich sehr, dass meine zweite Zeit bei Arminia jetzt startet", sagt der Rückkehrer selbst.

Frederik Paulus

Das sind die Zweitliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23