Tennis

Berrettini und Djokovic fahren zwei Siege ein: Europa führt

Team Europa führt im Laver Cup mit 8:4

Berrettini und Djokovic fahren zwei Siege ein: Europa auf Kurs

Geballte Faust: Novak Djokovic zeigte seine Klasse.

Geballte Faust: Novak Djokovic zeigte seine Klasse. AFP via Getty Images

Nach dem Freitagabend, der voll und ganz im Zeichen des letzten Auftritts von Roger Federer stand, ging es mit einem 2:2 in den Samstag. Diesen eröffnete Federer-Vertreter Berrettini (Italien) mit einem 7:6 (13:11), 4:6, 10:7-Sieg über den Kanadier Felix Auger-Aliassime.

Anschließend gab es aber aus europäischer Sicht einen Rückschlag: Nachdem Rafael Nadal aus persönlichen Gründen zurückgezogen hatte, war Cameron Norrie gefordert. Der Brite unterlag allerdings mit 1:6, 6:4, 8:10 Taylor Fritz (USA) - der Ausgleich.

Dominanter Djoker lässt Tiafoe abblitzen - und jubelt auch im Doppel

Weitere Themen

Frances Tiafoe hatte am Abend daher die Chance, Team Welt in Führung zu bringen. Mehr als eine Chance war das aber nicht, denn gegen Novak Djokovic machte der US-Open-Halbfinalist keinen Stich. Der Serbe zeigte sich nach seiner langen Pause in exzellenter Form, schlug unfassbar stark auf und gewann Satz eins glatt mit 6:1 - und gab dabei bei eigenem Service nicht einen Punkt ab!

Durchgang zwei war dann zwar etwas ausgeglichener, auch weil Tiafoe besser ins Spiel fand und der Djoker nicht mehr ganz so dominant agierte. Dennoch gewann der 21-malige Grand-Slam-Champion letztlich klar mit 6:1, 6:3.

Nur etwa 30 Minuten nach seinem Einzel stand Djokovic erneut auf dem Court. Im Doppel mit Berrettini forderte er Jack Sock (USA) und Alex de Minaur (Australien). Das Match verlief dann nicht ganz so einseitig, allerdings setzte sich Team Europa mit 7:5 und 6:2 durch - und geht mit einem 8:4 in der Gesamtwertung in den Sonntag.

drm