Regionalliga

Berliner AK verlängert nicht mit Trainer Gümüs

Suche nach Coach mit "noch mehr Erfahrung"

Berliner AK verlängert nicht mit Trainer Gümüs

Sein Vertrag beim Berliner AK wird nicht verlängert: Coach Özkan Gümüs.

Sein Vertrag beim Berliner AK wird nicht verlängert: Coach Özkan Gümüs. Imago

Trainerwechsel beim Berliner AK: Der langjährige Coach und Spieler Gümüs verlässt zum Ende der aktuellen Spielzeit den Verein, sein Vertrag wurde nicht verlängert. "Entgegen aller typischen Mechanismen des Fußballs, vor allem mit Blick auf die aktuelle Tabellensituation, sind wir dennoch der Überzeugung, hier die richtige Entscheidung für die Weiterentwicklung unseres Vereins zu treffen", kommentierte Berlins Technischer Direktor Robert Hoyzer die Entscheidung. Der BAK verfolge ein klares Projektziel, von dem der Verein auch nicht mehr abrücken werde. Für die kommenden Jahre will man nun einen Trainer finden, der "uns auf der sportlichen Ebene noch deutlicher den Weg weist", so Hoyzer.

Sieben Jahre mit vollem Herzblut dabei

Man wolle für die kommende Spielzeit einen ausgebildeten Fußballlehrer engagieren, der hohe Expertise und fachliche Genauigkeit mitbringt. Einen konkreten Kandidaten gibt es derweil noch nicht. Der Verein bedankt sich bei Gümüs für die siebenjährige Zusammenarbeit, Sportdirektor Rocco Teichmann lobt den 37-Jährigen: "Was er hier geleistet hat, ist großartig. Wir sind ihm zu riesigem Dank verpflichtet. Wenn man ihn braucht, ist er einfach immer da – er arbeitet jeden Tag mit vollem Herzblut. Jetzt müssen wir diesen Posten aber mit noch mehr Erfahrung besetzen."

Berliner AK 07 - Die letzten Spiele
VSG Altglienicke VSG Altglienicke (H)
2
:
0
Energie Cottbus Cottbus (A)
0
:
3
Regionalliga Nordost - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg
50
2
FSV Zwickau FSV Zwickau
50
3
Wacker Nordhausen Wacker Nordhausen
38
Trainersteckbrief Gümüs

Gümüs Özkan

Berliner AK 07 - Vereinsdaten
Berliner AK 07

Gründungsdatum

15.12.1907

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Sechs Spiele bleiben Gümüs noch als Cheftrainer. Bei der Begegnung am Freitag bei Budissa Bautzen wird er allerdings weiterhin auf Süleyman Kapan verzichten müssen. Der Mittelfeldspieler ist nach seiner Fraktur des Knochenmarks im Wadenbein noch nicht wieder vollständig genesen und soll aller Voraussicht nach am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.

kon