Frauen

Berger, Gwinn und Oberdorf gegen Frankreich wieder dabei

Schult setzt wie vereinbart aus

Berger, Gwinn und Oberdorf gegen Frankreich wieder dabei

Musste sich zuletzt einer erneuten Krebstherapie unterziehen: Ann-Katrin Berger.

Musste sich zuletzt einer erneuten Krebstherapie unterziehen: Ann-Katrin Berger. picture alliance / Eibner-Pressefoto

Mit Ann-Katrin Berger (FC Chelsea), Giulia Gwinn (FC Bayern München) und Lena Oberdorf (VfL Wolfsburg) kehren drei Vizeeuropameisterinnen für das Länderspiel gegen Frankreich in Dresden am 7. Oktober (20.30 Uhr) in den Kader der deutschen Frauen-Nationalmannschaft zurück. Oberdorf hatte wegen eines grippalen Infektes passen müssen, Gwinn wegen Kniebeschwerden. Berger hatte aufgrund einer erneuten Krebsbehandlung zuletzt gefehlt, jüngst aber bereits für Chelsea ein starkes Comeback gegeben. "Wir freuen uns sehr, dass Ann-Katrin Berger wieder dabei sein kann: Das ist die schönste Nachricht rund um diese Länderspielmaßnahme", unterstrich Voss-Tecklenburg.

imago images 1015093689

Gwinn verwandelt Ecke direkt: Erster Sieg für Bayerns Frauen

alle Videos in der Übersicht

Grohs und Johannes sollen sich zeigen

Almuth Schult von Angel City FC wird aufgrund des letzten Spieltags vor den Play-offs in der amerikanischen NWSL am 3. Oktober und der nur bis 8. Oktober andauernden Länderspielmaßnahme auf die Anreise aus den USA verzichten. "Es wäre unvernünftig, Almuth nur für ein paar Tage diesen Reisestrapazen auszusetzen, das haben wir im Vorfeld so besprochen, das passt für beide Seiten so", erklärte die Bundestrainerin, die dafür erstmals Bayern-Torfrau Maria Luisa Grohs berief. Zudem nominierte sie nach längerer Zeit wieder Stina Johannes von Eintracht Frankfurt. Merle Frohms vom VfL Wolfsburg komplettiert das Torhüterinnen-Quartett.

Testspiel

Weiterhin fehlen mit einer Fußverletzung Marina Hegering (VfL Wolfsburg) und Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon/Rekonvaleszenz nach Kreuzbandriss).

Das Interesse der Fans am ersten Heimspiel der DFB-Frauen nach der EM-Endrunde ist groß - wie von den Verantwortlichen erhofft. Für die Neuauflage des EM-Halbfinals (2:1) wurden bereits über 24.000 Eintrittskarten verkauft.

Der Kader für das Frankreich-Spiel:

Tor: Ann-Katrin Berger (FC Chelsea), Merle Frohms (VfL Wolfsburg), Maria Luisa Grohs (Bayern München), Stina Johannes (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Nicole Anyomi (Eintracht Frankfurt), Sara Doorsoun (Eintracht Frankfurt), Giulia Gwinn (Bayern München), Kathrin Hendrich (VfL Wolfsburg), Sophia Kleinherne (Eintracht Frankfurt), Sjoeke Nüsken (Eintracht Frankfurt), Felicitas Rauch (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld/Sturm: Jule Brand (VfL Wolfsburg), Klara Bühl (Bayern München), Sara Däbritz (Olympique Lyon), Linda Dallmann (Bayern München), Laura Freigang (Eintracht Frankfurt), Svenja Huth (VfL Wolfsburg), Lena Lattwein (VfL Wolfsburg), Sydney Lohmann (Bayern München), Lina Magull (Bayern München), Lena Oberdorf (VfL Wolfsburg), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg), Lea Schüller (Bayern München), Tabea Waßmuth (VfL Wolfsburg)

cfl

Das neue Heim- und Auswärtstrikot der DFB-Elf