Serie A
Serie A Spielbericht
12:49 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Udinese)
Samir
Udinese

13:45 - 56. Spielminute

Tor 1:0
Malinovskyi

Bergamo

13:47 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Udinese)
Pussetto
Udinese

13:53 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Al. Miranchuk
für Ilicic
Bergamo

13:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Muriel
für D. Zapata
Bergamo

13:53 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Udinese)
Success
für Molina
Udinese

13:53 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Udinese)
Arslan
für Makengo
Udinese

14:03 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
T. Koopmeiners
für Pasalic
Bergamo

14:04 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
Lovato
Bergamo

14:05 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Udinese)
Soppy
für Stryger Larsen
Udinese

14:05 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Udinese)
Samardzic
für Pussetto
Udinese

14:07 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
Pezzella
Bergamo

14:11 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Udinese)
Forestieri
für Nuytinck
Udinese

14:15 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Scalvini
für Malinovskyi
Bergamo

14:01 - 90. + 1 Spielminute

Rote Karte (Bergamo)
Gasperini
Bergamo

14:22 - 90. + 4 Spielminute

Tor 1:1
Beto

Udinese

ATA

UDI

Serie A

Atalanta bringt Malinovskyis Führung nicht durch - Beto bestraft Mussos Patzer

Serie A, 9. Spieltag: Udine wartet seit sechs Spielen auf einen Sieg

Atalanta bringt Malinovskyis Führung nicht durch - Beto bestraft Mussos Patzer

Udines Beto nickt ein, Atalanta-Keeper Musso verschätzt sich gewaltig.

Udines Beto nickt ein, Atalanta-Keeper Musso verschätzt sich gewaltig. imago images/Gribaudi/ImagePhoto

Atalanta Bergamo wollte nach dem bitteren 2:3 in der Champions League bei Manchester United in der Liga gegen Udine Frust abbauen, doch in der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft von Trainer Gian Piero Gasperini die Gäste aus dem Friaul kaum unter Druck setzen. Vielmehr verzeichnete Udine die ersten gefährlichen Annäherungen: Nach Betos Flachschuss bugsierte Kollege Molina den Ball an den Außenpfosten (24.), zudem hämmerte Molina einen Schuss aus 15 Metern über den linken Winkel (37.).

Atalanta wirkte in der Offensive behäbig, legte dieses Phlegma kurz vor der Halbzeitpause immer mehr ab. Die größte Gelegenheit ergab sich dabei für Ilicic, der ein Zuspiel von Zapata aus fünf Metern an den Pfosten spitzelte (40.) - Udines Keeper Silvestri hatte Glück, dass der vom Pfosten an seinen Rücken zurückspringende Ball nicht ins Tor trudelte, sondern zwischen seinen Beinen hängenblieb. Vier Minuten später brach Malinovskyi energisch in den Strafraum ein, scheiterte mit seinem Abschluss aber an Silvestri.

Ilicics Schlenzer rauscht vorbei - Malinovskyis Flachschuss sitzt

Nach dem Seitenwechsel drängte Atalanta mit gutem Kombinationsspiel Udine immer mehr in die eigene Hälfte. Ilicics Schlenzer aus 18 Metern rauschte knapp am linken Pfosten vorbei (49.), sein Offensivkollege Malinovskyi machte es sieben Minuten später besser: Der Ukrainer wurde von Pasalic mit einem Querpass bedient und dann feuerte der Linksfuß aus 20 Metern den Ball aufs rechte Eck - Keeper Silvestri machte sich gegen den Flachschuss lang, doch den Einschlag konnte er diesmal nicht verhindern.

Die Gäste beschwerten sich energisch nach dem Gegentreffer, weil Udogie an der Außenlinie gefoult worden sein soll. Stattdessen gab es Einwurf für Atalanta, das mit einer schnellen Ausführung den Führungstreffer einleitete - Referee Livio Marinelli erstickte die Proteste im Keim mit einer Gelben Karte für Pussetto und einer ausführlichen Schilderung seiner Sicht für Udine-Coach Luca Gotti.

Beto erst nachlässig, dann Torschütze

In der Folge kontrollierte Bergamo die Partie weiter - die Lombarden hatte einige Ecken, ohne daraus Kapital schlagen zu können, und Malinovskyi prüfte Keeper Silvestri mit einem satten Linksschuss, als Udine-Stürmer Beto den Ball im eigenen Strafraum verloren hatte. 

Atalanta wurde müder und musste sich in der Schlussphase nochmal mit den Verzweiflungsangriffen der Gotti-Elf auseinandersetzen. Dabei glänzte Atalanta-Keeper Musso, als er Lovatos missglückten Rettungsversuch von der Torlinie kratzte und so ein Eigentor verhinderte (90.). Beim übernächsten Eckball war es dann aber geschehen, Musso verschätzte sich, und Beto nickte zum 1:1-Endstand aus.

Tore und Karten

1:0 Malinovskyi (56')

1:1 Beto (90' +4)

Atalanta Bergamo
Bergamo

Musso - de Roon, Palomino, Lovato - Zappacosta, Pasalic , Freuler, Pezzella , Malinovskyi - Ilicic , D. Zapata

Udinese Calcio
Udinese

Silvestri - Rodrigo Becao, Nuytinck , Samir - Stryger Larsen , Molina , Walace, Makengo , Udogie - Beto , Pussetto

Schiedsrichter-Team
Livio Marinelli

Livio Marinelli Italien

Spielinfo

Stadion

Gewiss Stadium

Zuschauer

9.951

Udine bejubelte damit zwar einen letztlich glücklichen Zähler, wartet aber dennoch so lange wie kein anderes Team in der Serie A auf einen Dreier, nämlich sechs Spiele (drei Niederlagen, drei Remis).

Gosens bei 25: Die treffsichersten Deutschland-Legionäre der Serie A