Int. Fußball

Berg spielt kein 91. Mal für Schweden

Ex-Hamburger beendet Karriere im Nationaltrikot

Berg spielt kein 91. Mal für Schweden

Sein letzter Auftritt: Marcus Berg nach der Niederlage gegen die Ukraine.

Sein letzter Auftritt: Marcus Berg nach der Niederlage gegen die Ukraine. imago images/Bildbyran

90 Länderspiele (24 Tore) hat Berg gesammelt, ein weiteres wird nicht dazukommen. Der 34-Jährige begründete dies damit, dass er noch auf Vereinsebene einige Jahre weiterspielen wolle, die Mehrbelastung sei aber zu viel für ihn. "Alles hat seine Zeit", erklärte der Angreifer.

Berg kann auf eine durchaus erfolgreiche Zeit in Schwedens Team zurückblicken. Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland erreichte er mit seinem Land das WM-Viertelfinale (0:2 gegen England), bei der EM sprang immerhin das Achtelfinale heraus. Berg wurde bei der 1:2-Niederlage gegen die Ukraine eingewechselt.

Spielersteckbrief Berg
Berg

Berg Marcus

"Ich bin extrem glücklich und stolz auf das, was ich und das Team geleistet haben", sagte er der Zeitung "Göteborgs-Posten". Zukünftig wird er für den IFK Göteborg auflaufen, dort hatte er auch seinen ersten Profivertrag unterschrieben.

Bergs Sternstunde liegt aber schon eine Weile zurück. Bei der U-21-EM 2009 wurde er mit sieben Toren Torschützenkönig und zum besten Spieler des Turniers gewählt. Auch der Hamburger SV wurde auf ihn aufmerksam, doch bei den Hanseaten lief es nicht rund. Von 2011 bis 2013 traf er in 24 Bundesligaspielen nur einmal. Zuletzt spielte Berg für den russischen Klub FK Krasnodar.

las