Regionalliga

Berbig bleibt bei seinem Heimatverein FCC

Jena: Ibold verstärkt das Mittelfeld

Berbig bleibt bei seinem Heimatverein FCC

Pariert weiter für Carl Zeiss Jena: Tino Berbig verlängerte sein Arbeitspapier bis 2014.

Pariert weiter für Carl Zeiss Jena: Tino Berbig verlängerte sein Arbeitspapier bis 2014. imago

Berbig hatte bereits vor einigen Tagen Interesse an seinem Verbleib in Jena signalisiert . "Ich möchte dabei helfen, den Umbruch und Neuaufbau in der Regionalliga mit anzupacken und als erfahrener Spieler in einer neu zusammengestellten Mannschaft mit vielen jungen Akteuren Verantwortung übernehmen", so der Keeper.

Verantwortung übernahm er bereits in der vergangenen Saison, in der er die Kapitänsbinde trug und alle 38 Drittligaspiele absolvierte (kicker-Notenschnitt 3,24). Deshalb ist Berbigs Vertragsverlängerung für Trainer Petrik Sander besonders wichtig: "Wenn der Kapitän an Bord bleibt, ist das immer ein gutes Zeichen und gleichzeitig auch das Signal an alle: Wir wollen gemeinsam etwas aufbauen."

Spielersteckbrief Hähnge
Hähnge

Hähnge Sebastian

Spielersteckbrief Berbig
Berbig

Berbig Tino

Spielersteckbrief Simak
Simak

Simak Jan

Spielersteckbrief A. Ramaj
A. Ramaj

Ramaj Alban

Spielersteckbrief Ronneburg
Ronneburg

Ronneburg Stefan

Spielersteckbrief Krause
Krause

Krause Marlon

Dabei soll auch Pascal Ibold helfen. Der 22-Jährige verstärkt das Mittelfeld der Thüringer. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2013. Zuletzt war Ibold für den VfB Sangerhausen aktiv. "Der FC Carl Zeiss Jena und die Regionalliga sind für mich Herausforderungen, auf die ich mich riesig freue. Ich will diese Chance nutzen und mich in einem neuen Umfeld und einer neuen Spielklasse durchbeißen", erklärte der Neuzugang.

Simak und Hähnge gehen

Der 33-jährige Mittelfeldroutinier Jan Simak wird Jena dagegen verlassen. Er erhält aus finanziellen Gründen keinen neuen Vertrag. Neben Simak werden auch die Stürmer Sebastian Hähnge (34) und Alban Ramaj (26) sowie die Mittelfeldspieler Marlon Krause (21) und Stefan Ronneburg (23) gehen.