Bundesliga

Bender: "Werde alles tun, um bei der WM dabei zu sein"

Dortmund: Mittelfeldspieler nach langer Pause wieder zurück

Bender: "Werde alles tun, um bei der WM dabei zu sein"

Sven Bender

Die nächste Woche wird entscheidend: Sven Bender hat das Pokalfinale und die WM noch nicht aufgegeben. imago

"Der Feinschliff fehlt noch, aber das Wichtigste ist: Ich bin wieder schmerzfrei", erklärte Bender gegenüber dem kicker (Freitag-Ausgabe). Im Hinblick auf einen Einsatz im Pokalfinale gegen Bayern München in Berlin am 17. Mai und einen Platz im WM-Kader von Bundestrainer Joachim Löw ist dem 25-Jährigen allerdings bewusst: "Ich war lange weg, habe keinen Rhythmus und setze mich deshalb auch nicht unter Druck."

Was gewiss nicht heißen soll, dass die WM schon zu den Akten gelegt ist: "Natürlich werde ich alles, alles was möglich ist, tun, um bei der Weltmeisterschaft dabei zu sein", sagte der siebenmalige Nationalspieler. Die nächste Woche werde entscheidend sein, so Bender: "Ich muss abwarten, wie mein Körper auf das intensivere Training reagiert." Am 8. Mai gibt Löw sein vorläufiges Aufgebot für die Endrunde in Brasilien bekannt.

Spielersteckbrief S. Bender
S. Bender

Bender Sven

Im ausführlichen "Interwiew der Woche" äußert sich Bender in der aktuellen Ausgabe auch zur Saison der Dortmunder, dem anstehenden Pokalfinale gegen Bayern München – und Oliver Kirch.