Bundesliga

Bender ist bereit für Bender

Dortmund: BVB bangt um Götze

Bender ist bereit für Bender

Kehrt nach kurzer Pause ins Training zurück: Jürgen Klopp kann auf Sven Bender zählen.

Kehrt nach kurzer Pause ins Training zurück: Jürgen Klopp kann auf Sven Bender zählen. imago

Nach zwei Tagen totaler Ruhe hat Sven Bender (22) am Mittwoch das Training wieder aufgenommen. Die Kapselreizung in seinem am 25. Mai operierten linken Knie ist so weit abgeklungen, dass ein Einsatz in der BayArena - und ein Duell mit Zwillingsbruder Lars - wahrscheinlich ist. "Es ist immer eine tolle Sache, gegen den eigenen Bruder anzutreten", meint der zum Nationalspieler aufgestiegene BVB-Bender, "aber letztlich bleibt in einem Spiel keine Zeit, darüber nachzudenken, wer gerade auf der anderen Seite steht." Dass Lars in Leverkusen inzwischen eine feste Größe ist, hat Bruder Sven erwartet. Er sagt: "Wer Lars kennt, weiß, dass er immer richtig Gas gibt."

Mario Götze konnte hingegen nicht richtig Gas geben. Der Jung-Nationalspieler klagte zuletzt über Adduktorenprobleme und kehrte nach dreitägiger Zwangspause erst am Donnerstag ins Mannschaftstraining zurück. Sein Einsatz ist offen. Als Ersatz steht Jakub Blaszczykowski bereit. Für Patrick Owomoyela kommt die Partie beim Vorjahreszweiten noch zu früh. Der Außenverteidiger kämpft aber nach mehrmonatiger Zwangspause seit Wochenbeginn wieder um Anschluss.

Spielersteckbrief S. Bender
S. Bender

Bender Sven

Spielersteckbrief L. Bender
L. Bender

Bender Lars

Spielersteckbrief M. Götze
M. Götze

Götze Mario

Spielersteckbrief Owomoyela
Owomoyela

Owomoyela Patrick

BVB-Trainer Jürgen Klopp hofft auf einen ähnlich couragierten Auftritt wie zu Beginn der vergangenen Rückrunde, als sein Team beim 3:1 in Leverkusen den Grundstein für den späteren Titelgewinn legte: "Wir haben im Januar zwar nicht die Sterne vom Himmel gespielt, aber wir haben die Sterne am Himmel verteidigt. Gegen Bayer müssen wir extrem kompakt auftreten."