Int. Fußball

Bei Olympiakos spricht man nun Spanisch

Auch Fuster und Hurtado auf dem Weg nach Piräus

Bei Olympiakos spricht man nun Spanisch

Auf dem Weg nach Hellas: David Fuster, links Wolfsburgs Josué.

Auf dem Weg nach Hellas: David Fuster, links Wolfsburgs Josué. picture-alliance

Nach Oscar Gonzalez, Alberto Riera und Ariel Ibagaza sind nun Stürmer David Fuster (FC Villarreal) und Mittelfeldmann Moises Hurtado (Espanyol Barcelona) auf dem Weg nach Piräus. Beide Akteure sind Empfehlungen des neuen Trainers.

Bei der Vorstellung von Lienen-Nachfolger Valverde sprach der neue mächtige Mann bei Olympiakos, Vaggelis Marinakis, über eine "uneingeschränkte Rückendeckung des neuen Cheftrainers". Nur wenige Tage später sind zwei weitere Akteure, die als Wunschspieler der neuen Trainers gelten, auf dem Weg von Spaniens Primera División nach Hellas.

Spielersteckbrief David Fuster
David Fuster

Fuster Torrijos David

Spielersteckbrief Moises Hurtado
Moises Hurtado

Hurtado Perez Moises

Olympiakos Piräus - Vereinsdaten
Olympiakos Piräus

Gründungsdatum

10.03.1925

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Der Stürmer David Fuster, der in der vergangenen Saison beim FC Villarreal (19 Einsätze/drei Tore) von eben jenem Valverde trainiert wurde, folgt nun seinem ehemaligen Coach nach Griechenland. Dem spanischen Klub bringt der Deal eine Million Euro ein, dem 28-jährigen Offensivmann winken nach dem obligatorischen Medizincheck am Donnerstag drei Jahre in der griechischen Hafenstadt.

Das gleiche Ziel scheint auch Espanyol-Mittelfeldass Moises Hurtado zu haben. Der 29-jährige defensive Mittelfeldmann (147 Einsätze/drei Tore) ist auch ein alter Bekannter von Valverde. Unter dem Trainer erreichte der Klub im Jahr 2007 das UEFA-Cup-Finale, wo man aber dem Ligarivalen FC Sevilla unterlag. Auch für Moises Hurtado ist eine Ablöse (geschätzte 1,5 Mio.) fällig, auch er soll einen Dreijahresvertrag erhalten.

Georgios Vavritsas