kicker

VfL Halle: Farih Kadic steigt Mitte November ein

Oberliga NOFV-Süd

Behring-Nachfolger beim VfL Halle: Farih Kadic steigt Mitte November ein

Wird sich bald einem neuen Logo verpflichtet fühlen: Farih Kadic (rechts) verlässt Mitte November den 1. FC Romonta Amsdorf und geht zum VfL Halle.

Wird sich bald einem neuen Logo verpflichtet fühlen: Farih Kadic (rechts) verlässt Mitte November den 1. FC Romonta Amsdorf und geht zum VfL Halle. imago/Eckehard Schulz

Oberliga NOFV-Süd

Der Abschied von René Behring Mitte Oktober hatte rund um den VfL Halle 96 einige Wellen geschlagen. Was auch immer hinter den in Medienberichten genannten finanziellen Schwierigkeiten steckt, es wird natürlich auch weiterhin Fußball gespielt, und dafür braucht der VfL nach Behrings Aus einen Trainer.

Fündig wurden die Hallenser beim Verbandsligisten 1. FC Romonta Amsdorf. Wie die "Mitteldeutsche Zeitung" vermeldet, wird Farih Kadic Mitte November dort seine Zelte abbrechen und an seine alte Wirkungsstätte in Halle zurückkehren, wo er von 2013 bis Ende 2015 als Co-Trainer gearbeitet hat.

In Amsdorf wartet auf den 54-Jährigen vor seinem Abschied aber nochmal ein Highlight, kreuzt er schließlich am 13. November mit dem aktuellen Drittliga-Spitzenreiter 1. FC Magdeburg im Landespokal die Klingen, ehe am 20. November das erste Oberliga-Spiel mit dem VfL Halle gegen Einheit Rudolstadt auf Kadics Plan steht.

stw

BSG Aktivist Schwarze Pumpe, Turbine Halle und Co.: DDR-Teams früher und heute