Regionalliga

Bednarski verstärkt den VfB

Hüls: Routinier soll die Offensive beleben

Bednarski verstärkt den VfB

Kamil Bednarski (am Ball)

Soll dem Hülser Angriffs-Spiel mehr Struktur verleihen: Kamil Bednarski (am Ball). imago

Nachdem Bednarski bisheriger Verein, der ETB Schwarz-Weiß Essen, kurz vor Weihnachten einen Insolvenzantrag eingereicht hatte, schnürt der 27-Jährige seine Fußballschuhe nun für den VfB. "Bednarski sagte mir, dass er es schon länger auf seinem Plan hatte, mal für den VfB Hüls zu spielen", so der Vorsitzende Wolfgang Muth auf der Vereinswebsite. Die Insolvenz von Schwarz-Weiß beschleunigte nun diesen Prozess.

Bednarskis erhält vorerst einen Vertrag bis zum Saisonende, beide Seiten signalisierten jedoch bereits, dass gerne noch einige Spielzeiten dazu kommen dürften. "Sportlich und menschlich wird er die Mannschaft enorm verstärken. Als Spielführer von ETB sollte er auch sofort Führungsqualitäten zeigen und unsere Führungsspieler unterstützen. Es war wichtig, ein Zeichen für die Rückrunde zu setzen. Mit Bednarski haben wir einen erfahrenen und qualitativ guten Spieler bekommen", freut sich Muth.

Auf dem Feld ist der 27-Jährige in der Offensive flexibel einsetzbar und soll dem Hülser Angriffs-Spiel mehr Struktur verleihen.

Lappe erzielte die meisten Treffer