Football

NFL: Die aktuelle Reihenfolge für den Draft 2024

Zwei Teams ohne First Round Pick

Bears erneut an 1: Die Reihenfolge für den NFL Draft 2024

Bleibt Justin Fields in Chicago oder nutzen die Bears den First Overall Pick für einen Quarterback?

Bleibt Justin Fields in Chicago oder nutzen die Bears den First Overall Pick für einen Quarterback? IMAGO/ZUMA Wire

Erstmals seit 1947 gehörte den Bears 2023 der First Overall Pick im Draft. Die freie Auswahl gab Chicago seinerzeit für zahlreiche Draft-Picks an die Carolina Panthers ab - unter anderem für deren Erstrunden-Pick 2024. Und genau der beschert den Bears beim kommenden Draft in Detroit (25.-27. April) erneut das erste Auswahlrecht.

Denn mit dem an 1 gewählten Quarterback Bryce Young starteten die Panthers noch nicht wirklich durch. Sie beendeten die Saison mit der schlechtesten Bilanz der NFL (2-15) und stehen 2024 nun ohne Erstrunden-Pick da. Gleiches gilt im Übrigen für die Cleveland Browns, deren Erstrunden-Pick 2024 im Trade für Quarterback Deshaun Watson einst an die Houston Texans ging.

zum Thema

Ob die Chicago Bears den First Overall Pick auch 2024 abgeben? Die Antwort auf diese Frage wird ein Votum über die Zukunft von Quarterback Justin Fields in der "Windy City" sein. Nach dem abschließenden 9:17 in Green Bay verabschiedete sich Fields schon einmal bei den Bears-Fans, "für den Fall, dass das mein letztes Rodeo mit euch war". Die Draft-Klasse von 2024 gilt als starke Quarterback-Klasse mit vielversprechenden Prospects wie Caleb Williams (USC), Drake Maye (North Carolina) oder Heisman-Trophy-Sieger Jayden Daniels (LSU).

Die aktuelle Reihenfolge für den NFL Draft 2024

1. Chicago Bears (via Carolina Panthers, Saisonbilanz 2-15)
2. Washington Commanders (4-13)
3. New England Patriots (4-13)
4. Arizona Cardinals (4-13)
5. Los Angeles Chargers (5-12)
6. New York Giants (6-11)
7. Tennessee Titans (6-11)
8. Atlanta Falcons (7-10)
9. Chicago Bears (7-10)
10. New York Jets (7-10)
11. Minnesota Vikings (7-10)
12. Denver Broncos (8-9)
13. Las Vegas Raiders (8-9)
14. New Orleans Saints (8-9)
15. Indianapolis Colts (9-8)

16. Seattle Seahawks (9-8)
17. Jacksonville Jaguars (9-8)
18. Cincinnati Bengals (9-8)
19. Los Angeles Rams (Aus in der Wildcard-Runde, 10-7)
20. Pittsburgh Steelers (Aus in der Wildcard-Runde, 10-7)
21. Miami Dolphins (Aus in der Wildcard-Runde, 11-6)
22. Philadelphia Eagles (Aus in der Wildcard-Runde, 11-6)
23. Houston Texans (via Cleveland Browns, aus in der Wildcard-Runde, 11-6)
24. Dallas Cowboys (Aus in der Wildcard-Runde, 12-5)
25. Green Bay Packers (Aus in der Divisional-Runde, 9-8)
26. Tampa Bay Buccaneers (Aus in der Divisional-Runde, 9-8)
27. Arizona Cardinals (via Houston Texans, aus in der Divisional-Runde, 10-7)
28. Buffalo Bills (Aus in der Divisional-Runde, 11-6)
29. Detroit Lions (Aus am Championship-Wochenende, 12-5)
30. Baltimore Ravens (Aus am Championship-Wochenende, 13-4)
31. San Francisco 49ers (Niederlage im Super Bowl, 12-5)
32. Kansas City Chiefs (Super-Bowl-Champion, 12-5)

Teams ohne First-Round Pick: Carolina Panthers, Cleveland Browns

Wann ist der NFL Draft 2024?

Wie üblich findet der NFL Draft auch 2024 als dreitägiges Event statt. Dieses Jahr ist Detroit die Gastgeberstadt, in der vom 25. bis zum 27. April alle sieben Draft-Runden ausgetragen werden. Los geht es am 25. April (Donnerstag) mit der ersten Runde, aufgrund der Zeitverschiebung startet der NFL Draft in Deutschland erst in der Nacht auf den 26. April. Am zweiten Tag, also in der Nacht auf den 27. April deutscher Zeit, geht es mit der zweiten und der dritten Draft-Runde weiter. Zum Abschluss finden am dritten Tag (in der Nacht auf den 28. April deutscher Zeit) die letzten vier Runden des NFL Draft 2024 statt.

ski

Der NFL-Draft 2023: Das sind die Top Ten der diesjährigen Lotterie