3. Liga
3. Liga Analyse
14:09 - 7. Spielminute

Gelbe Karte (Osnabrück)
Gyamfi
Osnabrück

14:19 - 16. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
Andermatt
Bayreuth

14:50 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
T. Weber
Bayreuth

15:07 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Zejnullahu
für Andermatt
Bayreuth

15:16 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Higl
für Engelhardt
Osnabrück

15:16 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Kleinhansl
für M. Haas
Osnabrück

15:21 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Osnabrück)
Putaro
Osnabrück

15:25 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
L. Kunze
für Heider
Osnabrück

15:25 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Oduah
für S. Köhler
Osnabrück

15:25 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Steininger
für Stockinger
Bayreuth

15:44 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
F. Weber
Bayreuth

15:32 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Fenninger
für Maderer
Bayreuth

15:32 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Hemmerich
für Lippert
Bayreuth

15:39 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Rorig
für O. Traoré
Osnabrück

15:44 - 82. Spielminute

Tor 1:0
Nollenberger
Linksschuss
Vorbereitung Zejnullahu
Bayreuth

15:46 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Heinrich
für Nollenberger
Bayreuth

15:47 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Osnabrück)
L. Kunze
Osnabrück

BAY

OSN

3. Liga

Dank Nollenberger: Bayreuth holt sich den ersten Sieg

Osnabrück bleibt in der englischen Woche sieglos

Dank Nollenberger: Bayreuth holt den ersten Sieg in der 3. Liga

Die SpVgg Bayreuth bejubelt den Heimsieg vor den Fans.

Die SpVgg Bayreuth bejubelt den Heimsieg vor den Fans. IMAGO/Peter Kolb

Im Vergleich zum 1:4 in Wiesbaden stellte Bayreuths Trainer Thomas Kleine fünfmal um. T. Weber, Nollenberger, Latteier, Stockinger und Maderer spielten für Götz, Heinrich, Zejnullahu, Steininger und Ziereis.

VfL-Coach Daniel Scherning nahm nach der 0:1-Niederlage gegen Ingolstadt  vier Veränderungen vor. Chato und Haas verteidigten für Trapp und Kleinhansl. In der Offensive sollten Simakala und Engelhardt statt Kunze und Higl für Schwung sorgen.

Nollenberger sorgt für Bayreuther Ekstase

alle Videos in der Übersicht

Elfmeterpfiff bleibt aus

Im letzten Spiel der englischen Woche übernahm Osnabrück die Spielkontrolle, traf aber auf eine sehr kompakte Defensive und hatte Probleme, sich Chancen zu erspielen. Heider hatte mit einem Freistoß aus 25 Metern die beste Gelegenheit - doch Kolbe war zur Stelle (11.).

Spieler des Spiels

Sebastian Kolbe Tor

1,5
Tore und Karten

1:0 Nollenberger (82')

SpVgg Bayreuth
Bayreuth

Kolbe1,5 - T. Weber2,5 , F. Weber2,5 , E. Schwarz3,5, Lippert3,5 - Kirsch3, Nollenberger2 , Latteier3, Andermatt4 , Stockinger3,5 - Maderer3,5

VfL Osnabrück
Osnabrück

Kühn3,5 - O. Traoré3 , Gyamfi3,5 , Chato3,5, M. Haas3 - S. Köhler5 , Tesche2,5, Simakala4,5, Putaro3,5 - Engelhardt3,5 , Heider4

Schiedsrichter-Team

Tobias Schultes Betzigau

4,5
Spielinfo
Stadion Hans-Walter-Wild-Stadion
Zuschauer 2.712

Aber auch in der Offensive wurden die Gastgeber auffällig. Schwarz scheiterte nach einer Freistoßvariante (19.) und Schiedsrichter Schultes entschied nach einem Foulspiel von Köhler an Nollenberg im Strafraum nicht auf Elfmeter (30.).

3. Liga - 4. Spieltag

Kontertor bringt die Führung - Tesche an den Pfosten

Nach der Halbzeit erhöhten beide Mannschaften nochmal das Tempo. Maderer setzte seinen Flugkopfball knapp neben das Tor (66.) und im Gegenzug scheiterte Traoré mit einem Distanzschuss an Kolbe (67.). Nur ein paar Minuten später stand Bayreuths Torwart wieder im Mittelpunkt, als er mit einer klasse Fußabwehr das Eins-gegen-eins mit Oduah für sich entschied (71.).

Osnabrück drängte mehr auf den Sieg, ohne wirklich weiter gefährlich zu werden. Aus einem Konter entstand dann der Siegtreffer für die Spielvereinigung. Der eingewechselte Zejnullahu sah den startenden Nollenberger, der sich im Laufduell durchsetzte und an Kühn den Ball vorbei ins Tor schob (82.).

Ein einziges Mal mussten, die lautstarken Bayreuth-Fans noch zittern. Ein Befreiungsschlag kam postwendend zurück, doch aus großer Distanz traf Tesche nur den Pfosten (88.). Kurz danach pfiff Schiedsrichter Schultes ab und Bayreuth belohnte sich für eine engagierte Leistung mit den ersten drei Punkten in der 3. Liga.

Am kommenden Samstag spielt Osnabrück spielt in Wiesbaden. Bayreuth tritt erst am Montagabend in Zwickau an.