3. Liga
3. Liga Analyse
19:19 - 19. Spielminute

Tor 0:1
Woltemade
Rechtsschuss
Vorbereitung Fellhauer
Elversberg

19:26 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
Gans, Udo
Bayreuth

19:32 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
Moos
Bayreuth

20:08 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
George
Bayreuth

20:08 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (Elversberg)
Dürholtz
für S. Sahin
Elversberg

20:12 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Elversberg)
Woltemade
Elversberg

20:16 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
Stockinger
Bayreuth

20:17 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Zejnullahu
für Andermatt
Bayreuth

20:18 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Steininger
für Stockinger
Bayreuth

20:26 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Elversberg)
Mustafa
für Koffi
Elversberg

20:26 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Elversberg)
Pinckert
für Rochelt
Elversberg

20:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Maderer
für George
Bayreuth

20:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Hemmerich
für Heinrich
Bayreuth

20:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Ziereis
für Latteier
Bayreuth

20:49 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Elversberg)
Dacaj
für Feil
Elversberg

20:44 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
Zahaczewski
Bayreuth

20:44 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)

Bayreuth

BAY

ELV

3. Liga

Woltemade sichert Elversberg Tabellenführung über den Winter

Erstes Profitor des Stürmers

1:0 in Bayreuth: Woltemade sichert Elversberg Tabellenführung über den Winter

Sein erstes Profitor bescherte seinem Team den Auswärtssieg: Nick Woltemade.

Sein erstes Profitor bescherte seinem Team den Auswärtssieg: Nick Woltemade. IMAGO/Eibner

Bayreuths Trainer Thomas Kleine nahm nach dem Remis in Duisburg drei Wechsel in seinem Startaufgebot vor: Für Zejnullahu, Maderer und den Gelb-Rot-gesperrten Groiß rückten Andermatt, Latteier und George in die erste Elf der SpVgg.

Beim Spitzenreiter aus Elversberg gab es nach dem 3:1-Erfolg gegen den BVB keinen Grund für personelle Veränderungen. Coach Horst Steffen vertraute derselben Startelf wie am vorherigen Spieltag.

Woltemade sträflich frei und eiskalt

3. Liga - 16. Spieltag

Früh in der Partie stach besonders ein Duell ins Auge: Bayreuths Innenverteidiger Moos hatte in mehreren Situation das Nachsehen gegen SVE-Stürmer Woltemade.

So konnte Moos den Angreifer in der 19. Minute auch nicht daran hindern, die Führung für die Gäste zu erzielen: Nach starker Übersicht von Jacobsen, der den startenden Fellbacher auf der rechten Außenbahn in Szene setzte, musste die Leihgabe von Werder Bremen die flache Hereingabe des Elversberger Kapitäns aus kurzer Distanz nur noch einschieben.  

Auch im restlichen Verlauf des ersten Durchgangs kontrollierten die Gäste klar das Spielgeschehen und hätten durch Feils Schuss ans Außennetz (38.) und einen zurückgepfiffenen Treffer von Koffi, der den Ball bei der Annahme mit dem Arm berührte (40.), durchaus die Führung ausbauen können.
Stattdessen ging es aber mit dem 0:1 in die Pause.

Viele Fouls - keine Tore in Hälfte 2

Während die Intensivität in den Zweikämpfen im zweiten Abschnitt deutlich zunahm, blieben Chancen lange Zeit Mangelware. Erst in der 63. Minute kam Koffi gefährlich am zweiten Pfosten zum Abschluss, Heinrich verwerte dem Angreifer mit seinem Block aber den Torjubel. 

Innerhalb der nächsten Viertelstunde folgten dann die zwei größten Möglichkeiten für den Tabellenführer: Erst klärte Kirsch in letzter Sekunde auf der Linie vor dem lauernden Woltemade (67.), dann scheiterte Pinckert mit einem Rechtsschuss am Bayreuther Schlussmann (77.).

Trotz deutlich engagierterem Auftreten in der zweiten Hälfte fehlten den Hausherren vor dem gegnerischen Tor die Ideen, um zum späten Ausgleich zu kommen. In der Nachspielzeit setzte Bayreuths Top-Torjäger Nollenberger die Kugel dann zwar doch noch ins Gäste-Tor, der Treffer zählte aber korrekterweise aufgrund einer Abseitsstellung von Steininger im Vorfeld nicht (90.+4).

Elversberg thront über Winter auf Rang 1

Die Überflieger aus Elversberg siegten also durch das erste Profi-Tor von Woltemade, der seine Mannschaft mit dem entscheidenden Treffer des Abends zum sicheren Tabellenführer über die anstehende WM-Pause machte.

Die SpVgg Bayreuth gastiert am kommenden Sonntag um 14 Uhr in Köln. Der Tabellenführer aus Elversberg empfängt einen Tag zuvor (14 Uhr) den SC Freiburg II.