News Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe 1

Mannschaften aus dem Fürther Landkreis ohne Punkte

Immerhin konnten in der Kreisliga Frankenhöhe am Sonntag noch drei Spiele absolviert werden. Dabei gingen alle drei Mannschaften aus dem Fürther Landkreis leer aus und verloren ihre Partien recht nur knapp. Der SV Burggrafenhof (1:3 gegen Segringen) unterlag beim direkten Konkurrenten, während der TSV Roßtal (gegen Weigenheim) und der SV Raitersaich (in Neuendettelsau) mit 0:1 unterlegen waren.

Roßtal siegt auch in Burggrafenhof

Der SV Raitersaich machte es trotz 3:0-Führung noch einmal spannend und gewann am Ende mit 3:2 gegen den VfB Franken Schillingsfürst. Der TSV Roßtal siegte mit 1:0 beim SV Burggrafenhof und ist nach dem dritten Dreier in Serie nun in Schlagdistanz zur Nicht-Abstiegszone. Weiter siegreich waren die beiden Spitzenteams FV Fortuna Neuses und SV Viktoria Weigenheim.

Janousch-Tor bringt Roßtal weitere Hoffnung

Der TSV Roßtal kämpft sich immer mehr im Abstiegskampf der Kreisliga Frankenhöhe zurück und ist nach dem 1:0-Sieg gegen Wolframs-Eschenbach wieder voll im Rennen. Auf einem Abstiegsplatz rutschte nun der SV Burggrafenhof, der beim SV Weigenheim mit 0:4 unterging. Und auch der SV Raitersaich kommt nicht wirklich aus der unteren Tabellenhälfte und teilte sich aber zumindest beim SV Arberg die Punkte (1:1).

Roßtal holt extrem wichtigen Dreier

Auch der TSV Roßtal konnte das Rückrundenauftaktspiel gegen die TSG Geslau-Buch mit 3:2 für sich entscheiden, was einen extrem wertvollen Sieg im Abstiegskampf bedeutet. Ebenfalls wichtig war der Sieg des SV Raitersaich (2:1 gegen Wernsbach), der zumindest ein kleines Polster nach unten verschafft. Der SV Burggrafenhof steht nach der 0:1-Niederlage gegen den TSC Neuendettelsau nun auf dem Abstiegsrelegationsplatz.

Raitersaich sieht gegen Markt Weiltingen kein Land

Der 15. Spieltag hatte für die Mannschaften aus dem Fürther Landkreis nur wenig Erfolgserlebnisse parat. Lediglich der SV Burggrafenhof kam durch einen späten Singer-Treffer zu einem 2:2 in Wolframs-Eschenbach, während Roßtal (1:3 in Markt-Erlbach) und Raitersaich (1:5 gegen Markt Weiltingen) Pleiten einstecken mussten. 

Burggrafenhof holt wieder Punkte

Der TSV Roßtal bleibt nach der 1:6-Niederlage gegen den FC/DJK Burgoberbach Tabellenschlusslicht und verliert so langsam den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze in der Kreisliga Frankenhöhe. Erfolglos war auch die Reise des SV Raitersaich zum SV Ornbau, wo die Gäste mit 0:2 verloren. Das einzige siegreiche Team aus dem Landkreis Fürth am Wochenende war der SV Burggrafenhof, der 2:0 gegen Geslau gewinnen konnte.

Doppeltes Pech für Burggrafenhof

Der SV Burggrafenhof hatte in der vergangenen Woche gleich doppeltes Pech gehabt und zweimal spät verloren. Bereits am Donnerstag verlor die Judt-Elf knapp gegen Fortuna Neuses in der 90. Minute und auch am Sonntag gegen Markt-Erlbach war ein spätes Tor der Grund für die Niederlage. Siegreich war dagegen der SV Raitersaich, der mit 4:0 gegen Segringen gewann. Roßtal verlor knapp bei Spitzenreiter Neuses. 

Burggrafenhof verspielt Zwei-Tore-Führung

Im Topspiel der Kreisliga Frankenhöhe gewann Weigenheim deutlich mit 5:0 gegen Fortuna Neuses. Der SV Burggrafenhof verpasste es, einen weiteren Schritt aus der Abstiegszone zu machen und verlor sein Heimspiel mit 2:4 gegen den FC/DJK Burgoberbach. Obwohl das Spiel für die Hufer nach einem schnellen Doppelschlag perfekt begonnen hatte.

08.10. - 20:50

Raitersaich bezwingt Roßtal deutlich

Das Derby zum 11. Spieltag konnte der SV Raitersaich gegen den TSV Roßtal für sich entscheiden - und das deutlich. In einer hart umkämpften Partie gingen die Gäste mit dem ersten Torschuss in Führung und konnten diese noch vor der Pause ausbauen, bevor die Mannschaft von Norbert Frey in der zweiten Halbzeit nahezu jeden Schuss traf und am Ende einen 5:0-Derbysieg einfahren konnte.

Die Sportmeile ist absolut ein Erfolgsmodell!

Seit über vier Jahren rollt mittlerweile der Ball auf der Roßtaler Sportmeile, am Samstag kommt es seit dem Eröffnungsjahr erstmals wieder zur Neuauflage des Derbys mit dem SV Raitersaich. Im fussballn.de-Interview der Woche spricht Thomas Funke, Fußball-Abteilungsleiter beim TSV Roßtal, über die aktuelle Entwicklung rund um die Sportmeile, wirft aber auch noch einen Blick in die Tuspo-Vergangenheit.

Raitersaich und Roßtal vor dem Derby geschlagen

Am verlängerten Wochenende und den doppelten Spieltag mussten sich der SV Raitersaich (0:2 gegen Viktoria Weigenheim) und der TSV Roßtal (0:3 gegen Schillingsfürst) mit einer Niederlage anfreunden. Ungewollt spielfrei war der SV Burggrafenhof, dessen Partie gegen den FV Fortuna Neuses ins Wasser fiel.

TSV Roßtal bezwingt Arberg klar

Bereits am Donnerstagabend haben sich der SV Burggrafenhof und der SV Raitersaich 1:1-Unentschieden getrennt, am Freitagabend folgten noch die weiteren Partien des 10. Spieltages. Dabei konnte sich der TSV Roßtal mit einer herausragenden Leistung gegen den SV Arberg deutlich mit 4:1 durchsetzen und den dritten Saisonsieg feiern.

Raitersaich und Roßtal holen wichtige Dreier

Premiere in der Kreisliga Frankenhöhe am 9. Spieltag: Alle drei Mannschaften aus dem Landkreis Fürth konnten sich über drei Punkte freuen. Der SV Raitersaich gewann dank Wurzberger-Doppelpack mit 3:2 gegen ein dezimiertes Wolframs-Eschenbach, der SV Burggrafenhof kann sich bei Marco Singer für den 3:1-Auswärtssieg gegen Schillingsfürst bedanken. Der TSV Roßtal holt einen extrem wichtigen 2:0-Sieg in Weihenzell.