Bundesliga

FC Bayern: Salihamidzic über Zukunft von Niklas Süle

Salihamidzic über den Abwehrspieler

Bayern-Gespräche mit Süle "in die eine oder andere Richtung"

Arbeiteten bereits bei Hoffenheim zusammen: Julian Nagelsmann und Niklas Süle.

Arbeiteten bereits bei Hoffenheim zusammen: Julian Nagelsmann und Niklas Süle. imago images

Bevor Niklas Süle vor vier Jahren zum FC Bayern wechselte, hatte er sich unter Julian Nagelsmann in Hoffenheim zum Nationalspieler entwickelt. In ein paar Wochen, wenn Süle von seinem EM-Urlaub zurückkommt, sehen sie sich in München wieder. Aber wie lange?

"Wir haben uns viel darüber unterhalten", erklärte Hasan Salihamidzic am Mittwoch bei der Vorstellung des neuen Trainers und schaute dabei rüber zu Nagelsmann. Eine wirkliche Antwort gab er allerdings nicht.

Hinter Süle liegen schwierige Monate, bei der EM kam er nur kurz zum Einsatz. Und beim FC Bayern muss er sich wohl hinter Neuzugang Dayot Upamecano und Lucas Hernandez anstellen. Auch wenn der Franzose wegen einer Knie-OP noch mehrere Wochen ausfällt. "Wir freuen uns auf Niklas", sagte Salihamidzic weiter. "Wir brauchen jeden Spieler."

Wie die Zukunft aussieht, ließ der Sportvorstand offen. "Wir sind mit seinem Management in Kontakt und haben da Gespräche in die eine oder andere Richtung geführt. Aber wir sind erstmal froh, dass er zurückkommt. Gesund zurückkommt. Und dann werden wir mit dem Trainer zusammen besprechen, wie es weitergeht. Jeder, auch Niklas, hat die Chance, für den FC Bayern gute Leistungen zu bringen, sich dem Trainer zu zeigen. Und dann schauen wir mal weiter."

mkr