Champions League

Bayern-Flaute erinnert an 1998 - Wird Choupo-Moting fit?

Angreifer zurück im Mannschaftstraining

Bayern-Flaute erinnert an 1998 - Wird Choupo-Moting fit?

Hoffnungsträger fürs Rückspiel gegen Manchester City: Eric Maxim Choupo-Moting.

Hoffnungsträger fürs Rückspiel gegen Manchester City: Eric Maxim Choupo-Moting. IMAGO/Langer

Man muss schon fünf oder gleich 25 Jahre zurückgehen, um die Torflaute zu beschreiben, mit der der FC Bayern gerade kämpft. Drei Treffer aus den letzten vier Pflichtspielen sind der schlechteste Wert seit dem Herbst 2018, als unter Trainer Niko Kovac gegen Augsburg (1:1) Hertha (0:2), Ajax (1:1, CL) und Gladbach (0:3) sogar nur zwei gelungen waren. Und sogar Giovanni Trapattoni wird Thema, wenn man bedenkt, wer jene drei Tore geschossen hat.

Mit Dayot Upamecano (beim DFB-Pokal-Aus gegen Freiburg), Matthijs de Ligt (beim 1:0-Ligasieg in Freiburg) und Benjamin Pavard (beim 1:1 gegen Hoffenheim am Samstag) trafen ausschließlich Verteidiger. Vier Pflichtspiele in Serie ohne Tor eines Mittelfeldspielers oder Stürmers gab es in der Bayern-Historie einzig im März 1998, als unter Trapattoni fünfmal überhaupt kein Treffer gelungen war.

Vor diesem Hintergrund empfängt der FC Bayern am Mittwochabend (21 Uhr, LIVE! bei kicker) Manchester City zum Champions-League-Viertelfinalrückspiel, in dem er mindestens drei Tore brauchen wird, um nach dem 0:3 am vergangenen Dienstag noch weiterzukommen. Nicht nur deswegen spricht sogar der "schockverliebte" Trainer Thomas Tuchel von einer "unmöglich" scheinenden Situation.

Doch völlig hoffnungslos ist die Lage nicht, zumindest könnten sich Tuchels personelle Optionen an entscheidender Stelle verbessern: Eric Maxim Choupo-Moting, der abgesehen vom DFB-Pokal-Aus besagte Pflichtspiele wegen Kniegelenksproblemen verpasst hatte, stieg am Montag wieder ins Mannschaftstraining ein. In Manchester hatten die Bayern ihre klassische Nummer neun schmerzlich vermisst. Ob Choupo-Moting am Mittwoch von Beginn an auflaufen kann, bleibt dennoch vorerst abzuwarten.

Mathys Tel, der nach auskuriertem Muskelfaserriss gegen Hoffenheim ein vielversprechendes Comeback gab, könnte außerdem ein Kandidat für einen Jokereinsatz sein.

jpe