Bundesliga

Bayern bestätigt: Kimmich positiv auf Corona getestet

FC Bayern: Nächster Spieler infiziert

Bayern bestätigt: Kimmich positiv auf Corona getestet

imago images/MIS

Am Mittwochabend bestätigte der FC Bayern auf seiner Website die Infektion Kimmichs. Zuvor hatte die "Bild" darüber berichtet. Kimmich gehörte zu jenen fünf Spielern, die sich beim FC Bayern mutmaßlich noch nicht gegen das Coronavirus impfen ließen. Diesen Schritt sollen mittlerweile Jamal Musiala und Serge Gnabry nachgeholt haben. Wie die Bayern mitteilten, befindet sich Kimmich in häuslicher Isolation, dem Nationalspieler "geht es gut".

Damit würde Kimmich, der sich bereits in Quarantäne befunden hat, dem FC Bayern länger fehlen als zunächst geplant. Und zwar nicht nur am kommenden Wochenende gegen Arminia Bielefeld, sondern wohl auch eine Woche später im Topspiel bei Borussia Dortmund (4. Dezember). Das letzte Pflichtspiel bestritt der Mittelfeldspieler beim 2:1-Heimsieg gegen Freiburg vor der Länderspielpause am 6. November.

Impfung: Flick sah Tendenzen bei Kimmich 

Auch Kimmich soll für sich in Betracht gezogen haben, sich in Bälde impfen zu lassen. Dies berichtete am Mittwochnachmittag Bundestrainer Hansi Flick.

Bereits zuvor hatte der FC Bayern mitgeteilt, dass sich Choupo-Moting mit dem Coronavirus infiziert hat. Dem Angreifer, der sich bereits in häuslicher Quarantäne befand, gehe es den Umständen entsprechend gut, teilte der Deutsche Meister mit.

jer

Gnabry und Musiala geimpft? Nagelsmann würde sich über "ersten Schritt" freuen

alle Videos in der Übersicht