Bundesliga

Bayern "bereit" für den Supercup - Alaba fehlt

Ancelottis Botschaft: Alles wird gut

Bayern "bereit" für den Supercup - Alaba fehlt

Muss im ersten offiziellen Match der Saison auf einige Spieler verzichten: Trainer Carlo Ancelotti.

Muss im ersten offiziellen Match der Saison auf einige Spieler verzichten: Trainer Carlo Ancelotti. imago

Details zur Aufstellung wollte der Italiener nicht verraten, viele Alternataiven bleiben ihm ohnehin nicht: Manuel Neuer, Arjen Robben, Jerome Boateng, James, Thiago, David Alaba und Juan Bernat fehlen. Bis auf Letztgenannten, der nach einem Syndesmoseriss drei Monate ausfällt, hofft Ancelotti bei allen anderen auf eine Rückkehr in "spätestens zwei, drei Wochen".

Dem Duell mit dem BVB blickt Bayerns Trainer gelassen entgegen, auch wenn er zugibt: "Wir wissen, dass wir nicht in bester körperlicher Verfassung sind." Sein Gegenmittel? "Fußball ist nicht nur Physis. Es ist auch Taktik, Strategie, Persönlichkeit und Motivation. Ich habe Vertrauen, dass meine Mannschaft morgen alle diese Qualitäten zeigt."

Supercup - Finale
Spielersteckbrief Rafinha
Rafinha

Ferreira de Souza Marcio Rafael

Spielersteckbrief Alaba
Alaba

Alaba David

Spielersteckbrief Friedl
Friedl

Friedl Marco

Trainersteckbrief Ancelotti
Ancelotti

Ancelotti Carlo

Bayern München - Die letzten Spiele
Bayer 04 Leverkusen Leverkusen (A)
1
:
5
Eintracht Frankfurt Frankfurt (H)
1
:
2

"Ein intelligentes Spiel vorbereiten"

Die aktuellen Probleme sieht Ancelotti bei der fehlenden Balance im Spiel des Rekordmeisters. "Das ist der wichtigste Punkt, darin müssen wir uns verbessern." Von den fünf Niederlagen war er nur mit denen gegen den AC Mailand (0:4) und gegen den FC Liverpool (0:3) nicht zufrieden. "Da war die Einstellung nicht gut."

Mit dem BVB erwartet Ancelotti eine "sehr gute Mannschaft. Aber wir werden ein intelligentes Spiel vorbereiten." Dabei erinnerte Ancelotti daran, dass sich der FC Bayern in den vergangenen Jahren oft schwergetan habe, den Supercup zu gewinnen. Unter Pep Guardiola gab es drei Niederlagen am Stück, ehe Ancelotti vor Jahresfrist zu seinem Einstand 2:0 in Dortmund gewann.

Wer spielt links hinten?

Marco Friedl, FC Bayern

Könnte am Samstag links hinten zum Einsatz kommen: Marco Friedl. imago

Interessant wird Ancelottis Wahl auf der linken Abwehrseite, wo mit Alaba und Bernat beide Spezialisten ausfallen. Die Chance für den jungen Österreicher Marco Friedl? "Er hat eine Chance zu spielen." Allerdings nannte Ancelotti auch Rafinha als Alternative, Joshua Kimmich würde in diesem Fall sicher rechts hinten beginnen, obwohl er erst eine Woche im Training ist.

Ich bin sicher, dass die Mannschaft am 18. August fit sein wird.

Carlo Ancelotti

Und die schwierige Vorbereitung? Nichts Neues für Ancelotti. "Ich kenne das von Real Madrid. Da haben wir anschließend 22 Spiele von September bis Dezember gewonnen. Und mit Milan haben wir mal alle Vorbereitungsspiele verloren, sind aber am Saisonende Champions-League-Sieger geworden." Die Botschaft Ancelottis: Alles wird gut. Zumindest bis hin zum Bundesligastart. "Ich bin sicher, dass die Mannschaft am 18. August fit sein wird. Wir haben dafür noch zwei Wochen Zeit." Ein Sieg in Dortmund würde auf dem Weg dorthin helfen. Eine Niederlage dagegen den Druck nochmals steigen lassen. Sonst wäre der FC Bayern nicht der FC Bayern.

Frank Linkesch

kicker.tv Hintergrund

Ancelotti muss gegen Dortmund liefern

alle Videos in der Übersicht