News A-Klasse Nürnberg/Frankenhöhe 8

ATV 1873 Frankonia II auf Nachfolgersuche

Der ATV 1873 Frankonia Nürnberg II ist erneut auf Trainersuche. Anfang Oktober hatte Coach Patrik Gehringer seinen Abschied bekannt gegeben und mit Radu Nirestean schien zeitnah ein Nachfolger gefunden. Das Engagement kam aber letztlich nicht zustande, weshalb mit Martin Wedlich der damalige Betreuer bis zur Winterpause interimsweise an die Seitenlinie trat. Nun wird abermals ein geeigneter Nachfolger gesucht.

Gostenhof überwintert an der Spitze

Das Kalenderjahr endete in der A-Klasse 8 mit zwei Partien am Sonntag. Dabei besiegte der Türk FK Gostenhof im Topspiel den ASV Vach II mit 4:0 und geht somit als Tabellenführer in die Winterpause! Ruhige Monate dürften derweil dem ASV Fürth II bevorstehen, schließlich bezwang die Skordas-Elf zuhause den FC Kalchreuth II mit 4:2 und erarbeitete sich dadurch ein komfortables Polster auf die Abstiegszone.

Post II bezwingt Frankonia II im Nachholspiel

Post II siegte im Nachholspiel gegen Schlusslicht Frankonia II mit 3:2 und sammelte wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Die Heimelf erspielte sich im ersten Durchgang durch einen Doppelpack von Wölfel und einem weiteren Treffer durch Brülls eine beruhigende 3:0-Pausenführung. Nach der Pause bröckelte diese: Der ATV schlug durch Tore von Muric und Tekeli zurück, für Zählbares reichte es aber nicht mehr.

Wann übernimmt Gostenhof die Spitze?

Bereits in der abgelaufenen Saison schnupperte der Türk FK Gostenhof am Aufstieg in die Kreisklasse, scheiterte aber spät in der Relegation. Ohne große Pause ging es für die Kiremisti-Elf in der schweren A-Klasse 8 weiter, wo sich die Truppe nun als Torfabrik einen Namen macht. Zudem gilt man als Tabellenführer in spe, liegt man doch nur einen Punkt hinter der Spitze und hat zwei Nachholspiele in der Hinterhand. 

Post II und ASV Fürth II sammeln Dreier ein

Der ASV Vach II siegte im Topspiel gegen den ASV Buchenbühl mit 2:0 und schob sich an den Primus heran - gleichzeitig bietet sich so dem Türk FK Gostenhof (diesmal spielfrei) die Chance auf die Tabellenspitze. Im Keller gewannen der ASV Fürth II (6:0 bei Frankonia II) und Post II (2:1 in Heroldsberg) und verschafften sich einen kleinen Puffer auf die Abstiegszone. Kalchreuth II und Germania II feierten Heimdreier. 

Wird Vach II zum lachenden Dritten?

Der ASV Vach II war zuletzt spielfrei, blieb in der A-Klasse 8 zuvor aber acht Partien in Folge ungeschlagen und befindet sich inzwischen verdientermaßen in Schlagdistanz zur Spitze. Vor der Winterpause warten mit Buchenbühl und Gostenhof nun jedoch noch zwei dicke Brocken auf die Kleesattl-Elf, die ihren starken Lauf am liebsten freilich weiter fortsetzen möchte.

Heroldsberg und BaKi II mit deutlichen Siegen

Für den ASV Buchenbühl setzte es die zweite Niederlage in Folge - durch das 1:3 bei Buch III wackelt nun die Tabellenführung! Deutlich erfolgreicher verlief das Wochenende hingegen für Tuspo Heroldsberg (6:1 gegen den ASV Fürth II) und Bayern Kickers II (7:1 bei Frankonia II), die es ordentlich krachen ließen. Im Keller sammelte der KSD Hajduk II durch ein 3:2 gegen den Post SV II einen enorm wichtigen Dreier ein.

Findet Buchenbühl in Buch zurück in die Spur?

Am vergangenen Spieltag musste Spitzenreiter ASV Buchenbühl im Topspiel gegen Gostenhof die erste Saisonniederlage hinnehmen. Nun geht es für den Primus zum TSV Buch III - abermals keine einfache Aufgabe. Die Kellerkinder KSD Hajduk II (gegen Post II) und ATV Frankonia II (gegen Bayern Kickers II) wollen wichtige Punkte sammeln, während der ASV Fürth II in Heroldsberg seinen Aufschwung weiter fortsetzen will.

31.10. - 11:54

Gostenhof rückt an Buchenbühl heran

Der Türk FK Gostenhof siegte im Topspiel in Buchenbühl mit 4:2 und rückt dem Spitzenreiter damit mächtig auf die Pelle. Auch der SC Germania II (5:1 bei Post II) und Tuspo Heroldsberg (6:0 bei Bayern Kickers II) nahmen die Zähler aus der Fremde mit auf die Heimreise. Vach II und Kalchreuth II teilten mit 2:2 die Punkte, während sich der ASV Fürth II durch ein 4:1 gegen Hajduk II allmählich aus dem Keller befreit.

ASV Buchenbühl vor dem Topspiel gegen Gostenhof

Der ASV Buchenbühl ist bislang die große Überraschung der A-Klasse 8. Als Aufsteiger in der stark besetzten Liga zu Saisonbeginn nicht bei vielen auf dem Zettel steht der ASV nach dem 11. Spieltag ungeschlagen auf Platz 1. Trainer Alfred Walter zeigt sich, kaum verwunderlich, hoch zufrieden und ist stolz auf seine junge Mannschaft, für die es am Wochenende zum Showdown mit Verfolger Türk FK Gostenhof kommt.

Gostenhof gewinnt Elf-Tore-Spektakel gegen FCK II

Der Türk FK Gostenhof siegte beim 1. FC Kalchreuth II mit 7:4 und bleibt weiter erster Verfolger des souveränen Spitzenreiters ASV Buchenbühl (1:0-Derbysieg in Heroldsberg). Klare Siege feierten der ASV Vach II (7:0 bei Frankonia II) und Bayern Kickers II (4:0 gegen Hajduk II), während der ASV Fürth II (3:2 bei Germania II) und der Post SV II (4:3 bei Buch III) für Überraschungen sorgten.

Geplatztes Nirestean-Comeback bei Frankonia II

Gut zwei Wochen ist es her, da präsentierte A-Klassist ATV 1873 Frankonia Nürnberg II mit Radu Nirestean einen altbekannten Namen als Nachfolger für den scheidenden Trainer Patrik Gehringer. Nun allerdings muss sich der derzeitige Tabellenelfte erneut auf Trainersuche begeben. Wie Abteilungsleiter Michael Stähle mitteilte, ist das angedachte Comeback inzwischen geplatzt. 

Gostenhof und Vach II mit Kantersiegen

Der ASV Buchenbühl bleibt das Maß aller Dinge und durch einen 2:0-Sieg bei Kalchreuth II weiter ungeschlagen an der Spitze der A-Klasse 8. Der Türk FK Gostenhof machte es gegen Frankonia II zweistellig (11:1) und auch Vach II (6:0 gegen Heroldsberg) siegte deutlich. Germania II drehte gegen BaKi nach der Pause die Partie (3:1) und auch Buch III hatte beim ASV Fürth II Grund zur Freude (5:3).