News A-Klasse Nürnberg/Frankenhöhe 5

SV Raitersaich ll feiert zweiten Sieg in Folge

Nur zwei Partien konnten am letzten Spieltag vor der Winterpause noch absolviert werden: Im Kellerduell zwischen dem SV Seukendorf und dem SV Raitersaich ll waren die Gäste mit 4:2 erfolgreich und feierten einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf und der 1. FC Heilsbronn kam gegen den ASV Veitsbronn ll gar zu einen deutlichen 6:1-Heimerfolg - dem siebten Dreier am Stück.

Ein letzter Versuch in der A-Klasse 5

Nachdem am vergangenen Wochenende alle Spiele aufgrund der unbeständigen Wetterlage abgesagt wurden, sollen die Spiele nun am kommenden Wochenende vor der anstehenden Winterpause nachgeholt werden. Die Ausgangslage bleibt unverändert und die Teams wünschen sich einen versöhnlichen Abschluss des Jahres.

Letzter Spieltag vor der Winterpause

Die Winterpause steht vor der Tür, doch vorher müssen die Teams noch einmal ran: Spitzenreiter Puschendorf erwartet den TSV Cadolzburg ll und der TSV Ammerndorf hat den TSV Wilhermsdorf zu Gast. Der SV Großhabersdorf trifft auf den benachbarten SV Bürglein, während Heilsbronn den ASV Veitsbronn ll empfängt. Im Keller erwartet Seukendorf den SV Raitersaich ll und Großgründlach misst sich mit dem ASV Weinzierlein ll.

Raitersaich ll trumpft gegen Großgündlach auf

Der Rückrundenauftakt hatte für die Zuschauer einiges zu bieten. Die Spitzenteams SG Puschendorf/Tuchenbach (8:1 in Wilhermsdorf), TSV Ammerndorf (4:1 in Bürglein) und SV Großhabersdorf (3:1 bei Weinzierlein ll) waren allesamt auswärts erfolgreich, während der SV Raitersaich ll überraschend deutlich gegen Großgründlach gewann (4:0). Ein wildes 3:4 gab es in Seukendorf und ein 1:1-Unentschieden im Derby in Cadolzburg.

Roßtal siegt auch in Burggrafenhof

Der SV Raitersaich machte es trotz 3:0-Führung noch einmal spannend und gewann am Ende mit 3:2 gegen den VfB Franken Schillingsfürst. Der TSV Roßtal siegte mit 1:0 beim SV Burggrafenhof und ist nach dem dritten Dreier in Serie nun in Schlagdistanz zur Nicht-Abstiegszone. Weiter siegreich waren die beiden Spitzenteams FV Fortuna Neuses und SV Viktoria Weigenheim.

Nicht nur im Keller ist es eng

Vor dem Start in die Rückrunde der A-Klasse 5 wollen wir die erste Saisonhälfte Revue passieren lassen und einen Blick auf die Tops und Flops der vergangenen Monate werfen. Aber auch die Tabelle der Liga bleibt spannend, denn sowohl unten als auch oben geht es weiterhin extrem eng zu und keiner in der Spitzengruppe kann sich einen Ausrutscher leisten.

Ammerndorf und Großhabersdorf gewinnen Derby

Die SG Puschendorf/Tuchenbach (4:1-Erfolg in Bürglein) und auch der SV Großhabersdorf (3:1-Sieg bei Raitersaich ll) beenden die Hinrunde ohne Niederlage und auch Verfolger TSV Ammerndorf (4:1 bei Weinzierlein ll) war zum Ende erfolgreich. Der TSV Wilhermsdorf (6:0 gegen Roßtal ll) und die SF Großgründlach (6:2 gegen Seukendorf) machten das halbe Dutzend voll und Heilsbronn gewinnt knapp bei Cadolzburg ll.

SV Bürglein empfängt den Spitzenreiter

Zum Abschluss der Hinrunde empfängt der SV Bürglein zum Topspiel des Spieltages Spitzenreiter SG Puschendorf/Tuchenbach. Die beiden Verfolger SV Großhabersdorf (beim SV Raitersaich ll) und der TSV Ammerndorf (beim ASV Weinzierlein ll) müssen auswärts bei Kellerkinder ran. Währenddessen könnte der TSV Cadolzburg ll die gute Hinrunde mit einem Sieg gegen Heilsbronn noch vergolden.

Puschendorf feiert die Herbstmeisterschaft

Die SG Puschendorf/Tuchenbach darf nach ihrem Sieg (3:2 gegen Weinzierlein ll) die Herbstmeisterschaft feiern, aber auch Verfolger Ammerndorf (8:1 gegen Raitersaich ll) und Großhabersdorf (3:1 gegen Großgründlach) waren erfolgreich. Der TSV Wilhermsdorf muss spät eine Niederlage einstecken (1:2 in Heilsbronn) und der TSV Cadolzburg ll (6:2 bei Veitsbronn ll), sowie Bürglein (4:0 bei Roßtal ll) siegten souverän.

Seukendorf überrascht Großhabersdorf

Der SV Seukendorf konnte beim 2:2 dem SV Großhabersdorf überraschend ein Remis abtrotzen und die SF Großgründlach verlieren erneut nur knapp gegen das Spitzenteam aus Ammerndorf (3:4). Spitzenreiter Puschendorf gewinnt am Ende doch noch sicher 7:2 beim SV Raitersaich ll. Heilsbronn (4:1 Derbysieg in Bürglein) und Wilhermsdorf (4:1 gegen Veitsbronn ll) behalten ihren guten Lauf bei.

Formstarkes Bürglein empfängt Heilsbronn zum Derby

Nach der empfindlichen Derbyniederlage gegen den SV Großhabersdorf ist der TSV Ammerndorf am Sonntag bei den SF Großgründlach gefordert. Der Spitzenreiter aus Puschendorf ist beim SV Raitersaich ll bereits Samstagnachmittag zu Gast, während der 11. Spieltag schon am heutigen Donnerstagabend zwischen dem ASV Weinzierlein ll und Roßtal ll eröffnet wird.

Großhabersdorf siegt im Derby deutlich

Der SV Großhabersdorf war im Derby beim TSV Ammerndorf am Samstag mit 4:1 erfolgreich, musste aber die Tabellenführung einen Tag später wieder an die SG Puschendorf/Tuchenbach abgeben (5:4-Sieg gegen Großgründlach). Der SV Raitersaich ll holte im Tabellenkeller seinen ersten Saisonsieg, wodurch es eng bleibt, weil Seukendorf (1:3 in Cadolzburg) und Weinzierlein ll (3:4 gegen Heilsbronn) verloren haben. 

Markt-Erlbach ll zieht Mannschaft zurück

Der TSV Markt-Erlbach ll hat seine Mannschaft schon vor dem vermeintlichen Nachholspiel unter der Woche vom Spielbetrieb zurückgezogen, nachdem die ganze Saison über Probleme mit zu wenigen Spielern herrschten. In den anderen Nachholspielen überraschte der TSV Roßtal ll den SV Großhabersdorf und holte torlos einen Punkt, während Veitsbronn ll deutlich gegen Raitersaich ll gewann.