Bundesliga

Baumgartner kommt der EM näher

Debüt für Österreich - Auch Posch spielt durch - Grillitsch auf der Bank

Baumgartner kommt der EM näher

Der EM einen Schritt näher: Hoffenheims Christoph Baumgartner.

Der EM einen Schritt näher: Hoffenheims Christoph Baumgartner. imago images

Die Nationalhymne hat Christoph Baumgartner drauf. Schließlich hatte der 21-Jährige bereits 52-mal für sein Land gespielt und sämtliche Juniorenteams Österreichs durchlaufen. Das 53. am Freitagabend in Norwegen war dennoch ein ganz besonderes. Denn da durfte der junge Hoffenheimer im A-Team debütieren. In der Nations-League-Partie in Oslo hatte ihn der deutsche Nationalcoach Franco Foda über die volle Distanz auf dem Platz gelassen. Baumgartner half mit, den ersten Sieg gegen die Norweger seit 41 Jahren einzufahren, mit dem 2:1-Erfolg übernahm Österreich zugleich die Tabellenführung in der Gruppe B.

Die Europameisterschaft vor den Augen

Baumgartner, der in diesem Jahr seinen Durchbruch in der Bundesliga schaffte und mit sieben Treffern und fünf Assists zu einem der offensivstärksten Hoffenheimern avancierte, hätte beinahe auch sein erstes Länderspieltor erzielt. Doch der in Horn geborene und bei St. Pölten ausgebildete Österreicher scheiterte zweimal an Herthas norwegischem Keeper Rune Jarstein (68., 73.). Eigentlich hatte Baumgartner schon vor einem halben Jahr vor seiner ersten Berufung gestanden, doch damals war ihm die Corona-Pandemie dazwischengekommen. Nun also konnte der offensive Mittelfeldspieler seine erste Duftmarke setzen auf dem Weg zu seinem großen Ziel: Die EM im kommenden Jahr.

Bis dahin will sich auch Stefan Posch im österreichischen Team festgespielt haben. Hoffenheims Innenverteidiger absolvierte bereits sein sechstes A-Länderspiel. Der dritte TSG-Profi im Nationalkader, Florian Grillitsch, kam gegen Norwegen nicht zum Einsatz und muss bis Montag auf seinen 16. Einsatz im Nationaldress warten. Dann erwartet Österreich im heimischen Klagenfurt die Auswahl Rumäniens (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker).

Ein vierter Hoffenheimer war übrigens verhindert: Havard Nordtveit musste im Kraichgau bleiben, der 30-jährige Norweger laboriert an den Folgen eines Fußbruches, den er sich im letzten Saisonspiel in Dortmund zugezogen hatte.

Michael Pfeifer

Das kicker-Sonderheft 2020/21 - Ab sofort im Handel

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht