Regionalliga

Baumgart: "Wir sind in Bewegung"

Berliner AK: Vier Zugänge sind schon da, weitere könnten folgen

Baumgart: "Wir sind in Bewegung"

Auf der Suche: Steffen Baumgart hält weiter nach Verstärkungen Ausschau.

Auf der Suche: Steffen Baumgart hält weiter nach Verstärkungen Ausschau. imago

Nach dem Weggang des bisherigen Sportdirektors Teichmann sollen dessen Aufga­ben bis auf Weiteres "auf mehrere Schultern verteilt werden", so Trainer Steffen Baumgart (44). Dass zwei davon dem Ex- Bundesli­gaspieler Zafer Yelen (29) gehören, liegt bei zwei Neuzugängen nahe. Wie Yelen, der im Oktober zum BAK stieß, standen auch Florijon Belegu (22) und Ahmed Azaouagh (21) zuletzt beim Zweitligisten FSV Frankfurt unter Vertrag. Während Belegu, so Baumgart, "auf allen vier Außenpositionen eingesetzt werden kann", ist Azaouagh ein Kandidat für das offensive Mittelfeld.

Wie auch Maximilian Zim­mer, der nach nur einem halben Jahr bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern in der Regionalliga Südwest in seine Geburtsstadt zurückkehrt. In der vergangenen Saison war der 23-Jährige noch mit neun Tref­fern der erfolgreichste Torschüt­ze beim SV Babelsberg, bevor er zu den Pfälzern wechselte.

Regionalliga Nordost - 19. Spieltag
Regionalliga Nordost - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Wacker Nordhausen Wacker Nordhausen
42
2
FSV Zwickau FSV Zwickau
40
3
Berliner AK 07 Berliner AK 07
37
Trainersteckbrief Baumgart
Baumgart

Baumgart Steffen

Berliner AK 07 - Vereinsdaten
Berliner AK 07

Gründungsdatum

15.12.1907

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Der bislang vierte Neuzugang ist Ab­wehrspieler Onur Yesilli (20), der im vorigen Jahr für die im Sommer aufgelöste zwei­te Mannschaft von Uni­on Berlin aktiv war und zuletzt beim Oberligisten Tennis Borussia ein kur­zes Gastspiel gab. "Wir sind ständig in Bewegung", sagt Baum­gart, der nicht ausschließt, dass bis zur Abreise ins Trainingslager nach Be­lek am kommenden Mitt­woch weitere Verstärkun­gen folgen könnten. In die Türkei werden auch Verteidiger Ömer Akyörük (22, private Gründe) und Angreifer Fousseni Alas­sani (24, nach elfmona­tiger Zwangspause nach einem Totalschaden im Knie) mitreisen, die in dieser Saison noch gar nicht zum Einsatz gekommen sind.

Dagegen hat Süleyman Kapan (24) den Verein verlassen. Der Mittelfeldspieler ist zum türki­schen Viertligsten Manisa Büyük­sehir Belediyespor gewechselt. "Er hat nicht die Rolle gespielt, die er einnehmen wollte", so Baumgart.

Martin Eisen