3. Liga

Baumgart erwartet "heißen Tanz" gegen Lotte

Paderborn quält sich ins Landespokalfinale

Baumgart erwartet "heißen Tanz" gegen Lotte

Setzt gegen Lotte auf "personelle Änderungen": SCP-Coach Steffen Baumgart (li.), hier im Dialog mit Christian Bickel.

Setzt gegen Lotte auf "personelle Änderungen": SCP-Coach Steffen Baumgart (li.), hier im Dialog mit Christian Bickel. imago

"Wir brauchen eine andere körperliche Präsenz, sonst gibt es ein böses Erwachen," prophezeite Baumgart vor dem Spiel gegen Lotte angesichts des glanzlosen 2:1-Siegs gegen die TSG Sprockhövel im Halbfinale des westfälischen Landespokals. Erst in der Verlängerung gelang Paderborn durch ein Tor von Kapitän Tim Sebastian der Sieg gegen das Schlusslicht der Regionalliga West. Zuvor hatte Piossek den 0:1-Rückstand ausgeglichen.

Die Ausgangslage vor dem Duell mit Lotte ist klar. Paderborn fehlen vier Zähler auf einen Nichtabstiegsplatz, Lottes Polster auf Platz 18 beträgt zwölf Punkte. Baumgart stellt sich gegen die Sportfreunde auf einen "heißen Tanz" ein, nicht zuletzt, weil Lotte den "größeren Verein" in dieser "schwierigen Situation ärgern möchte".

Trainersteckbrief Baumgart
Baumgart

Baumgart Steffen

3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
MSV Duisburg MSV Duisburg
58
2
VfR Aalen VfR Aalen
53
3
Jahn Regensburg Jahn Regensburg
53

Nachdem Baumgart in seinem Premierenspiel im Pokal Umstellungen in der Startelf vornahm, wird er bei seinem ersten Ligaspiel erneut rotieren. Das kündigte der 45-Jährige unmissverständlich an: "Es wird personelle Änderungen in der Startelf geben, um Frische reinzubekommen." Um die Chance auf den Klassenerhalt wahren zu können, "müssen wir um jeden Ball fighten", stellte Baumgart vor dem Duell mit Lotte klar.

lab