Bundesliga

Baumgart: "Die Hunde werden nach den Spielern benannt"

Kölns Trainer zu Gast bei "FE:male view on football"

Baumgart: "Die Hunde werden nach den Spielern benannt"

Er zeigt sich auch am Podcast-Mikrofon extrem offen: Kölns Cheftrainer Steffen Baumgart.

Er zeigt sich auch am Podcast-Mikrofon extrem offen: Kölns Cheftrainer Steffen Baumgart. imago images

Der 1. FC Köln spielt in der kommenden Saison europäisch, das steht seit dem vergangenen Wochenende bereits fest. Die Erfolgswelle, auf der die Kölner aktuell surfen, scheint kaum aufzuhalten. "Ein Verlauf, der nicht vorherzusehen war. Wahnsinn!", sagt Baumgart deswegen in der aktuellen Folge "FE:male view on football". "Köln ist für mich eine große Herausforderung. In meiner Karriere bislang die größte, die ich habe." Gleichzeitig aber auch eine, die Baumgart mit jeder Faser seines Körpers genießt.

Der leidenschaftliche, stets emotionale Rostocker spricht in Köln vom "besten Job der Welt". "Was kommt noch? Nicht viel", so Baumgart, der anfügt: "Außer: So lange wie möglich diesen Job behalten." Aktuell spricht wenig dagegen, dass Baumgart den Effzeh auch mittelfristig zu Erfolgen führen darf. Sein Geheimrezept im Umgang mit der Mannschaft? "Das Entscheidende ist, dass beide wollen. Die meisten, die ich kenne, wollen klare Worte statt Rumgeeiere. Und wollen auch selbst eine Meinung äußern dürfen. Du musst sie in allen Bereichen mit einbeziehen und Spaß haben."

Wir können über Karneval reden, über den Dom, aber das Größte in dieser Stadt ist dieser Verein.

Steffen Baumgart

Dem aktuellen Hype begegnet Baumgart allerdings auch mit Demut. "Ich rede gern über die Fallhöhe, die wir hier im Moment gerade erreichen", so der ehemalige Trainer des SC Paderborn: "Köln ist für viele der geilste Verein der Welt. In dieser Stadt ist der Verein der größte Mittelpunkt. Wir können über Karneval reden, über den Dom, aber das Größte in dieser Stadt ist dieser Verein. Und der eint die Stadt auch. Das ist auch nicht überall so. Alle sind Köln-Fans. Die Hunde werden nach den Spielern benannt. Und jetzt haben die Leute die Chance, den Verein da zu sehen, wo sie sich ihn immer gewünscht haben."

FE:male #10 - Tabea Kemme
27. Mai 202248:56 Minuten

FE:male #10 - Tabea Kemme

Ich hatte Gänsehaut! Das sagt die ehemalige Nationalspielerin Tabea Kemme über die Rede von Lise Klaveness, der norwegischen Verbandspräsidentin, auf dem FIFA-Kongress in Katar. Zum Saisonfinale veröffentlichen wir gleich zwei Folgen mit zwei außergewöhnlichen Frauen, die durch eine Stärke vereint sind: das mutige Anprangern von Missständen im Fußball. Kemme gibt interessante Einblicke in die Strukturen des deutschen Fußballs und hebt hervor, warum man durch Veränderungswille und Kritik schnell zum roten Tuch wird. Die mehrfache Deutsche Meisterin ist selbst bei ihrem ehemaligen Verein Turbine Potsdam zur Präsidentschaftswahl angetreten und verrät, wie und warum noch am Tag der Wahl versucht wurde, sie von ihrer Kandidatur abzubringen. Außerdem äußert sich die Fernsehexpertin zu den historsichen Neuigkeiten in Bezug auf Equal Pay beim Team USA und erklärt, warum die Deutsche Frauen Nationalmannschaft bei der EM diesen Sommer große Augen machen könnte. Zudem spricht Kemme ganz persönlich über ihre berufliche Zukunft. Sie nennt die Gründe dafür, dass sie ihren Job bei der Polizei demnächst aufgeben, und sich ihrer eigenen Plattform sports4education widmen will. Vorher hat sie aber noch eine andere Mission: mit "Gin Tony" durch England fahren.

weitere Podcasts

Baumgart ist aber auch einer, der weit über das Auswärtsspiel in Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker) hinausdenkt. Das Feuer in ihm droht dabei so schnell nicht zu erlöschen: "Ich will einfach nur Trainer sein. Wenn es nach meiner Bundesliga-Karriere ein Oberliga-Verein ist, dann mache ich das auch. Entscheidend ist, dass ich das gerne mache. Das, was ich immer sein wollte, ist Trainer." Erstmal so lange wie möglich in Köln.

In der aktuellen Folge "FE:male view on football" erzählt Baumgart außerdem, wie er die Zeit nach dem Bundesliga-Finale verbringt, wie das WG-Leben mit seiner Tochter funktioniert und wie der Mensch Steffen Baumgart tickt. Die ganze Folge ist jetzt auf allen digitalen kicker-Kanälen und bei Spotify, Deezer, Google Podcasts, Podimo und iTunes verfügbar!

msc

Die Fußballwelt, als Bayern und Dortmund letztmals im Pokal-Halbfinale fehlten