2. Bundesliga

SC Paderborns Trainer Baumgart gibt sich angriffslustig

Offensive Ausrichtung gegen Holstein Kiel

Baumgart angriffslustig: "Wir werden nach vorne spielen"

Paderborns Trainer Steffen Baumgart treibt sein Team an.

Paderborns Trainer Steffen Baumgart treibt sein Team an. imago images

Bundesliga-Absteiger SC Paderborn hat sich gefangen. In den letzten sieben Pflichtspielen gab es nur eine Niederlage (1:2 in Düsseldorf), von den letzten drei Partien entschied das Team von Trainer Steffen Baumgart zwei für sich, zuletzt gab es drei Punkte für das 1:0 gegen Würzburg.

Die Ostwestfalen haben ihr Zwischenziel erreicht und schlossen die Halbserie mit 25 Punkten auf dem 10. Platz ab. Die Befürchtung, dass man eine ähnliche Horrorsaison wie nach dem ersten Bundesliga-Abstieg 2015 spielt, droht nicht. "Wir haben in der Absicherung nach unten jetzt viel Luft", ist Baumgart erleichtert.

Baumgart: "Kiel ist aktuell sehr gut drauf"

Zum Rückrundenstart geht es für den SCP am Mittwoch gegen den Tabellendritten Holstein Kiel (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker). "Kiel ist aktuell sehr gut drauf. Das hat man nicht nur gegen Darmstadt gesehen, sondern auch gegen Bayern", meint Baumgart und erinnert an das jüngste 2:0 der Störche bei den Lilien und den Pokal-Coup gegen die Münchner.

Baumgart: "Ich freue mich auf ein attraktives Spiel"

Wie es seinem Naturell entspricht, will sich der Coach mit seinem Team aber offensiv ausrichten. "Die Mannschaft von Kiel konnte in den vergangenen Jahren wachsen. Sie gehört fußballerisch zu den besten Mannschaften der Liga. Wir werden unser Spiel aber durchziehen und nach vorne spielen", so der SCP-Coach: "Ich freue mich auf ein attraktives Spiel."

Personell kann Baumgart praktisch aus dem Vollen schöpfen. "Bei uns sind alle Mann an Bord. Gegenüber dem Spiel am Wochenende wird es keine Veränderungen im Kader geben", kündigt er an, hält sich aber eine kleine Rotation angesichts der derzeitigen Belastung offen: "Wir werden aufgrund der englischen Wochen in dem einen oder anderen Spiel personelle Veränderungen vornehmen."

mas

Alle Zweitliga-Wintertransfers 2020/21