Bundesliga

Baumann ist Hoffenheims Punkte-Garant

TSG-Torhüter sichert zum wiederholten Mal Zählbares

Baumann ist Hoffenheims Punkte-Garant

Elfmeter - na und: Hoffenheims Torwart Oliver Baumann kassierte in dieser Saison noch keinen Elfmeter-Gegentreffer.

Elfmeter - na und: Hoffenheims Torwart Oliver Baumann kassierte in dieser Saison noch keinen Elfmeter-Gegentreffer. IMAGO/Eibner

20 Punkte hat die TSG in bislang zwölf Spielen geholt und bewegt sich damit im oberen Tabellendrittel, das die Hoffenheimer mal mehr, mal weniger deutlich als Sehnsuchtsziel dieser Saison zu erkennen geben.

Einen enormen Anteil an der Ausbeute darf sich dabei Oliver Baumann ans Revers heften. Denn Hoffenheims Torhüter spielt eine konstant starke Saison und ist gerade in kritischen Momenten ein stabiler und verlässlicher Rückhalt für die nach wie vor defensiv launigen Kraichgauer.

Baumann hielt bislang alle Elfmeter

Mehrfach bereits war der 33-Jährige, der zuletzt seinen auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2026 verlängert hatte, der entscheidende Faktor bei der Punktesammlung. Mit Höhepunkten vom Elfmeterpunkt. Drei Strafstöße wurden in dieser Spielzeit bislang gegen die TSG verhängt, Baumann parierte allesamt. Und legte damit den entscheidenden Grundstein für die 3:2-Siege in Heidenheim und in Stuttgart und zuletzt auf für das 1:1 gegen Mainz.

Verrückt irgendwie, da verrate ich natürlich nicht alles.

Oliver Baumann

Links-rechts-links - so lautete die bisherige Erfolgsformel. In Heidenheim hatte Baumann den Elfer von Jan-Niklas Beste aus seinem linken Eck gefischt, in Stuttgart hatte er Deniz Undavs Versuch an und um den rechten Pfosten gelenkt, gegen Mainz hatte er gegen Aymen Barkok erneut das linke Eck als das richtige erahnt und wehrte erneut ab. Insgesamt der 13. parierte Strafstoß seiner Karriere. "Verrückt irgendwie, da verrate ich natürlich nicht alles", behält Baumann aus gutem Grund sein Erfolgsrezept lieber für sich. Es sollen schließlich noch einige Elfmeter-Paraden dazukommen.

Podcast
Podcast
Schalke 04 in der Krise: Von der 2. Liga ins Fußball-Nirwana?
15:38 Minuten
alle Folgen

Dank seiner Erfahrung und Reife scheint der Routinier und Kapitän für die TSG wertvoller denn je. Auch zu den Siegen gegen Wolfsburg, in Berlin oder zum Punktgewinn in Augsburg trug Baumann nennenswert bei, deswegen ist die Hochrechnung durchaus angemessen, dass rund die Hälfte der Hoffenheimer Punktausbeute letztlich auf den Torhüter zurückgeht. Selbst bei der Auftaktniederlage gegen seinen Ex-Klub Freiburg am 1. Spieltag (1:2) war Baumann der beste Spieler auf dem Platz und erhielt der TSG lange Zeit überhaupt die Chance zu punkten.

Michael Pfeifer

Mit dem jüngsten Team in die Top 3 der Bundesliga: Das Alters-Ranking 2023/24