Bundesliga

FC Augsburg: Trainer Manuel Baum will Dong-Won Ji und Ja-Cheol Koo gerne halten

Augsburg: Verträge der Koreaner laufen aus

Baum will Ji und Koo halten

Bleiben sie in Augsburg? Dong-Won Ji (Mitte) und Ja-Cheol Koo (r.) sind grundsätzlich nicht abgeneigt.

Bleiben sie in Augsburg? Dong-Won Ji (Mitte) und Ja-Cheol Koo (r.) sind grundsätzlich nicht abgeneigt. imago

Beide Profis fühlen sich in Augsburg wohl und würden grundsätzlich gerne bleiben. "Es gibt bereits Gespräche, die sind positiv. Ich bin hier jederzeit glücklich", sagte Koo am Donnerstag. Ji hatte sich Anfang März so ähnlich geäußert. Fix ist aber noch nichts. Ein gesicherter Verbleib in der Bundesliga könnte die Verhandlungen möglicherweise entscheidend voranbringen.

Am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Nürnberg kann der FCA den nächsten Schritt in Richtung Rettung machen. Der Einsatz von Ji ist nach einer beim Nationalteam erlittenen Knieblessur allerdings noch nicht sicher, Trainer Baum zeigte sich zuletzt aber optimistisch. Koo hingegen geht fit und ausgeruht ins Kellerduell. Der 30-Jährige hat seine Länderspielkarriere nach dem Asien-Cup im Januar beendet, er bekam von Baum zuletzt eine Woche Sonderurlaub. "Ich hatte acht Jahre nie Pause und habe die Zeit wirklich genossen", berichtet Koo, der die Bedeutung der Partie in Nürnberg hervorhebt: "Jedes Spiel ist ganz wichtig. Aber das gegen Nürnberg ist noch wichtiger. Wir müssen in jedem Zweikampf wach sein und können nur als Mannschaft gemeinsam etwas schaffen."

FC Augsburg - Die letzten Spiele
Cagliari Calcio Cagliari (H)
3
:
1
Paris St. Germain Paris SG (A)
2
:
1
Spielersteckbrief Koo
Koo

Koo Ja-Cheol

Spielersteckbrief Ji
Ji

Ji Dong-Won

Trainersteckbrief Baum
Baum

Baum Manuel

Ist der Jeong-Transfer realisierbar?

Profis aus Südkorea stehen in Augsburg generell hoch im Kurs. Neben Koo und Ji verpflichtete der FCA im Winter Sturmtalent Seong-Hoon Cheon (18), das derzeit über die U 19 an die Profis herangeführt wird. Zudem hat der FCA nach kicker-Informationen Interesse an Offensivspieler Woo-Yeong Jeong (19, Vertrag bis 2022) vom FC Bayern. Ob sich ein Transfer realisieren lässt, ist allerdings noch völlig ungewiss. Koo und Ji würde es bestimmt freuen - wenn sie selbst verlängern.

David Bernreuther

Stuttgarter Rekord-Auswärtstorserie und Dauerläufer-Duell