Rad

Bauhaus/Ackermann und Brennauer/Lippert führen Aufgebote für Rad-EM an

European Championships

Bauhaus/Ackermann und Brennauer/Lippert führen Aufgebote für Rad-EM an

Gehen bei den Männern als Doppelspitze ins Rennen: Phil Bauhaus und Pascal Ackermann (r.).

Gehen bei den Männern als Doppelspitze ins Rennen: Phil Bauhaus und Pascal Ackermann (r.). imago images

Der BDR setzt in München ganz auf die Sprinter: In Phil Bauhaus und Pascal Ackermann füllen zwei endschnelle Männer die Kapitänsrolle in einer Doppelspitze aus. "Wir hätten es unfair gefunden, einen der beiden zu Hause zu lassen", erklärte Ex-Profi Marcus Burghardt, seit Juni kooptiertes Mitglied im BDR-Präsidium, die Nominierung von Ackermann und Bauhaus auf der Verbandswebsite. "Beide sind in guter Form, was sie gerade erst bei der Polen-Rundfahrt unter Beweis stellen konnten. Beide haben es verdient zu starten, und wir haben die restliche Mannschaft um sie herum aufgebaut."

Bauhaus und Ackermann konnten bei der am Freitag zu Ende gegangenen Polen-Rundfahrt je eine Etappe gewinnen. Bei der Jagd auf den EM-Titel werden die beiden von John Degenkolb, Nico Denz, Alexander Krieger, Nils Politt, Michael Schwarzmann und Roger Kluge unterstützt.

Erwartungsgemäß haben es Kletterer und Rundfahrer nicht ins Aufgebot geschafft. Zudem sind einige Fahrer wegen Verpflichtungen bei ihren Teams verhindert, Jannik Steimle hat sich zudem bei der Burgos-Rundfahrt das Schlüsselbein gebrochen und wird nicht starten können. "Wir gehen mit der besten Mannschaft an den Start, die möglich war. Und blicken zuversichtlich auf das Rennen am Sonntag", so Burghardt.

Am 14. August geht es für die Männer über 209,4 Kilometer von Murnau am Staffelsee nach München. Da in der bayerischen Landeshauptstadt noch fünf Runden über rund 65 flache Kilometer anstehen, wird mit einer Sprintentscheidung gerechnet. Für das Zeitfahren am 17. August wurden Miguel Heidemann und Maximilian Walscheid nominiert.

Brennauer feiert Abschied am 21. August

Auch die Frauen werden ihr Straßenrennen mit einer Doppelspitze angehen: Lisa Brennauer und Liane Lippert stehen an der Spitze des achtköpfigen Aufgebots. Für Brennauer wird es das letzte Rennen ihrer erfolgreichen Karriere sein. Daneben werden noch Franziska Brauße, Romy Kasper, Lisa Klein, Franziska Koch, Mike Kröger und Tea Lin Teutenberg an den Start gehen. Das Frauen-Rennen am 21. August über 129,8 Kilometer von Landsberg am Lech nach München bildet den Abschluss der Rad-Wettbewerbe. Für das Zeitfahren sind Brennauer und Klein vorgesehen.

jer

Merckx, Pogacar & Sagan: Tour-Bestmarken