Tennis

Bauchmuskelriss: Auszeit für Australian-Open-Sieger Djokovic

Keine Angaben über Dauer der Zwangspause

Bauchmuskelriss: Auszeit für Australian-Open-Sieger Djokovic

Deutlich zu sehen sind die Tapes, die Novak Djokovic bei den Australian Open wegen seiner Bauchmuskelverletzung benutzte.

Deutlich zu sehen sind die Tapes, die Novak Djokovic bei den Australian Open wegen seiner Bauchmuskelverletzung benutzte. Getty Images

Wie Djokovic am Montag sagte, hat sich seine Verletzung an der schrägen Bauchmuskulatur durch die Belastungen verschlimmert. "Der Schaden ist größer als er war, als es passiert ist, und ich das erste MRI hatte", sagte der Weltranglisten-Erste nach einer weiteren Untersuchung in Australien. "Aber es ist nicht zu schlimm, sagen die Ärzte. Aber ich muss eine Pause machen, damit es heilt. Der Riss ist größer."

Laut Djokovic soll sich der Riss auf nunmehr 25 Millimeter ausgedehnt haben. Wie lange er kein Match mehr bestreiten kann, gab der Serbe nicht bekannt.

Djokovic hatte sich die Verletzung im Turnierverlauf in Melbourne zugezogen. Nach seinem Viertelfinalerfolg gegen die deutsche Nummer eins Alexander Zverev kam er dann besser mit den Schmerzen zurecht und holte sich schließlich mit einem beeindruckenden Drei-Satz-Sieg über Daniil Medvedev seinen 18. Grand-Slam-Titel.

jer/sid/dpa

20, 20, 18! Meiste Grand-Slam-Titel: "Big Three" unter sich